Tagtraum

Stille Lyrics Tagtraum

Abspielen

Tagtraum - Stille Songtext

Tagtraum - Stille

Es wird Zeit die Stille zu durchbrechen
ein neues Lie mein Herz dabei
Ich bin stark weil ich kenn meine Schwächen
und seh ich dich fühl ich mich frei
fühl ich mich frei, fühl ich mich frei

Sag mir ist da irgendwas so echt
wie meine Wut darauf
Das Du Dich unterdrücken läßt
Das irgendjemand Deine Meinung definiert
und das jeder diese Unterdrückung akzeptiert

Nur ein Wort allein zählt noch nicht viel
es braucht Taten wenn Mensch was verändern will

Es wird Zeit die Stille zu durchbrechen
ein neues Lie mein Herz dabei
Ich bin stark weil ich kenn meine Schwächen
und seh ich dich fühl ich mich frei
fühl ich mich frei, fühl ich mich frei

Sag mir ist da irgendwas so Echt
wie meine Wut darauf
das Du Dich unterdrücken läßt
Spürst Du keinen Zweifel bist Du auch schon infiziert
hast Du keine eigene Meinung bist Du assimiliert

Nur ein Wort allein zählt noch nicht viel
es braucht Taten wenn Mensch was verändern will
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu