Tagtraum

Funke Lyrics Tagtraum

Abspielen

Tagtraum - Funke Songtext

Tagtraum - Funke

Alles, was ich will und brauch,
ist ein Funke Hoffnung, an den ich glaub'.
Einen Funken, den niemand löschen kann,
und der mich in Brand setzt und auch dich irgendwann.
Alles das. was ich hass, ist, wie's scheint,
in euch vereint und meine Einsamkeit ist alles,
was mir bleibt, lach aus, die Zeit, die mich aufreibt.
eGfühle werden plattgekifft, Momente weggespült,
weil's besser ist, wenn Mensch hier nichts mehr fühlt.
Ich weiß' nicht viel, nur eins,
und das mit ganz bestimmter Sicherheit,
daß alles hier auf ewig scheiße bleibt.
Leben bleibt ein Zeitvertreib,
Freiheit nur ein Traum auf Zeit.
Der Sinn weicht schnell der Nichtigkeit,
zuviel gekämpft und nichts erreicht
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu