Abspielen

Slavko Avsenik & die Original Oberkrainer - Herbstwind Songtext

Intro:
Akkordeon

Ich sitz verträumt auf einer Bank und bin allein
denkst du an mich das frag' ich dich,
der Sommer ist vorbei und du du mußt jetzt gehen
nun ist die Zeit Vergangenheit

Ein leiser Wind zieht durch den Wald
und ich ich träume von unserem Glück kommst du zurück
der Wind der singt als wollt er mir die Antwort sagen
ich frag' mich leis' ob er es weiß

REFRAIN:
Herbstwind sing dein Lied sing dein Lied
geh' nicht zur Ruh' sing noch lange so schön
sollst noch nicht entflieh'n, Herbstwind
sing dein Lied sing dein Lied ich hör' dir zu
leise Hoffnung auf's Glück bringst du mir zurück

Bläser

Ein kleiner Brief kam heut' zu mir
aus weiter Ferne ein Bild von dir
das schickst du mir
dein Brief der gibt mir Mut
du schreibst du hast mich gerne
und es wird schön das Wiederseh'n

REFRAIN:
Herbstwind sing dein Lied sing dein Lied
geh' nicht zur Ruh' sing noch lange so schön
sollst noch nicht entflieh'n, Herbstwind
sing dein Lied sing dein Lied ich hör' dir zu
leise Hoffnung auf's Glück bringst du mir zurück.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu