Silbermond

Still stehn Lyrics Silbermond

Abspielen

Silbermond - Still stehn Songtext

Ich bin heut nicht aufgewacht,
denn ich hab kein Auge zu gemacht.
Dein Gedanke raubt mir die Nacht.
Soll mein Leben hier auf ewig sein?
Oder dreht sich alles nur im Kreis?
Muss die Wüste sein wo Wasser fehlt?
Muss ich weggehen um es zu verstehen?

Ich komme hier nicht weiter,
mach keinen Schritt vor und keinen Schritt zurück,
deswegen sollt ich weiterziehn.

Lass alles stehn und alles liegen
und dann verlass ich meine Stadt,
in der ich keinen Platz mehr hab.
Versuch den nächsten Zug zu kriegen
und ganz egal wohin er geht,
denn ich will nicht mehr still stehn.
Still stehn.
Ich muss weiter gehn.
Nicht still stehn.

Jetzt mach ich die Leinen los,
setzt das Segel ungewisser Kurs.
Lass mich treiben bis das Ufer schreit.
Wer nicht zum Propheten geht,
sucht er sich einen neuen Weg.
In ein, zwei Jahren bin ich da
und dann werd ich einsehen das es richtig war.

Ich komme hier nicht weiter,
mach keinen Schritt vor und keinen Schritt zurück,
deswegen sollte ich hier weg.

Lass alles stehn und alles liegen
und dann verlass ich meine Stadt,
in der ich keinen Platz mehr hab.
Versuch den nächsten Zug zu kriegen
und ganz egal wohin er geht,
denn ich will nicht mehr still stehn.
Still stehn.
Ich muss weiter gehn.
Nicht still stehn.

Still stehn.
Ich will nicht länger still stehn.
Weg gehn.
Ich will weiter, darf nicht still stehn.
Still stehn.
Nein, ich darf nicht länger still stehn.
Weg gehn.
Ich muss wegziehen um nicht still zu stehn.

Still stehn.
Ich will nicht länger still stehn.
Weg gehn.
Ich will weiter, darf nicht still stehn.
Still stehn.
Nein, ich darf nicht länger still stehn.
Weg gehn.
Ich muss wegziehen um nicht still zu stehn.

Das ist in meinen Kopf.
Ich will hier weggehn.
Ich bleib nicht länger hier.
Ich will nicht still stehn.
Das ist in meinen Kopf.
Ich will hier weggehn.
Ich will hier weggehn.
Ich will hier weggehn.

Ohohohoh....

Ich werde gehn,
wenn alles schläft.
Jetzt bin ich längst schon unterwegs
und mit der Zeit wird alles neu.
Ich werde später nichts bereun.

Lass alles stehn und alles liegen
und dann verlass ich meine Stadt,
in der ich keinen Platz mehr hab.
Versuch den nächsten Zug zu kriegen
und ganz egal wohin er geht,
denn ich will nicht mehr still stehn.
Still stehn.
Ich muss weiter gehn.
Nicht still stehn.
Nicht still stehn.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu