Rudi Schuricke
16
Songtexte
67K
Aufrufe
Rudi Schuricke war ein deutscher Sänger und Schauspieler.

Rudi Schuricke Biografie

Rudi Schuricke Rudi Schuricke wurde am 16. März 1913 in Brandenburg an der Havel geboren und starb am 28. Dezember 1973 in München. Er war ein deutscher Sänger und Schauspieler. Auch die Namen seiner beiden Pseudonyme kann auf alten Plakaten man finden: Michael Hofer und Rudolf Erhard. Als er bereits erfolgreich war wurde er später von Freunden und Kollegen oft Rudicke gerufen. Mit dem von Gerhard Winkler komponierten Tangolied Capri-Fischer hatte er 49 schließlich einen seiner größten Erfolge. Als einer der ersten Interpreten Deutschlands erhielt er mit diesem Titel nach dem Krieg eine Goldene Schallplatte. In einer Zeit, als viele sich nach Süden, Sonne und Meer sehnten errang er mit weiteren Titeln wie O mia bella Napoli, Frauen und Wein, Frühling in Sorrent, Florentinische Nächte und dem selbstkomponierten Tarantella, Spitzenplätze in den Hitparadend. Den damals italiensehnsüchtigen Deutschen gefielen Diese von vielen als Schnulzen bezeichneten Lieder. Von der Schlagerbühne und dem Verschwinden der Schellackplatten verschwand auch Rudolf Schuricke allmählich mit der aufkommenden Rockmusik.
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu