Das große Leben Album

Ein Wunder für mich Lyrics Rosenstolz

Abspielen

Rosenstolz - Ein Wunder für mich Songtext

Ich bin ein Tänzer, der nicht tanzt
Bin ein Maler, der nicht malt
Nur Gejagter, niemals Jäger
Schon verloren wenn allein
Bin ein Seher, der nichts sieht
Nur ein Redner, der verstummt
Nur ein Fragender
Ein Liebender

Ich bin ein Zweifler, nie verzweifelt
Und ein Lügner, der nicht lügt
Bin ein Sucher, der nichts findet
Und ein Licht, das schnell verglüht
Ich bin die Liebe, ohne Liebe
Und gefangen von mir selbst
Doch eines Tages
Doch eines Tages

Ich weiß irgendwo gibt's
Ein Wunder für mich
Es ist da, noch ganz klein
Doch es wartet auf mich
Was geschieht kann bestimmt
Auch durch Zufall passiern
Ist es da, halt ich's fest
Werd es nie mehr verliern

Ich bin der Aufstand, der jetzt aufsteht
Bin der Ausbruch, der dann geht
Trag mein Schild hoch vor mir her
Warum fällt mir das so schwer
Such Erlösung, keine Lösung
Und erliege dann dem Wahn
Nur eines Tages
Nur eines Tages

Es ist nicht wichtig, doch bedeutend
Dass ich in der Hölle leb
Es ist verlockend und ergreifend
Wenn ich mich dann fort beweg
Ich bin kein Träumer, doch ich träume
Voller Hoffnung, ohne Halt
Nur ein Fragender
Ein Liebender

Ich weiß irgendwo gibt's
Ein Wunder für mich
Es ist da, noch ganz klein,
doch es wartet auf mich
Was geschieht kann bestimmt
Auch durch Zufall passiern
Ist es da, halt ich's fest
Werd es nie mehr verliern

Ich bin der Aufstand, der jetzt aufsteht
Bin der Ausbruch, der dann aufgeht
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu