Rodgau Monotones
102
Songtexte
105K
Aufrufe
Rodgau Monotones ist eine 1977 gegründete deutsche Rockband, benannt nach der hessischen Stadt Rodgau, die in den Refrains ihrer auf Hochdeutsch vorgetragenen Lieder gerne den neuhessischen Regiolekt verwendet.

Rodgau Monotones Biografie

Eine deutsche Rockband benannt nach der hessischen Stadt Rodgau ist Rodgau Monotones wurde 1977 gegründet. Vorwiegend handeln die Liedtexte dabei von dem Glück und Tücken des Alltagslebens. Fünf Musiker aus dem Großraum Rodgau trafen sich im November des Jahres 1977 zum ersten Mal im Proberaum, gründeten damit die „Rodgau Monotones“. Zum Fasching 1978 fand der erste Auftritt der Band im Roxy in Offenbach am Main statt, in der Pause der Band „Hartz Reinhard Revival“ in der ebenfalls Mob und Osti spielten. Ihr erstes Album „Wollt ihr Musik, oder was?“ nahmen sie 1982 auf und gingen regional auf Tour. Die Rodgau Monotones feierten im März 2003 ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum („Silberhochzeit“) in zwei ausverkauften Konzerten in der Stadthalle Offenbach zusammen mit ihren alten Weggefährten Flatsch!, Hob Goblin, Die Crackers und 8000 Fans.
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu