Rainald Grebe Album

Beckenbauer Lyrics Rainald Grebe

Abspielen

Rainald Grebe - Beckenbauer Songtext

Ich wär' jetzt gern in Nordkorea,
ein System was ich versteh'a.
Einen Präsidenten,
den wir hassen könnten.
All das wünsch ich mir, doch ich sitze hier und bin nicht da.
Ich fühl mich heut' so wie Franz Beckenbauer kocht,
ich weiß gar nich' wie der kocht.
Ich fühl mich heut' so, ich fühl mich heut' so, wie der Kaiser kocht.
Ich fühl mich heut' so wie der große Kaiser kocht.
Ich würde jetzt so gern Mike Tyson,
provozieren und bescheißen.
Doch keiner beißt mir in mein Ohr,
und hat es auch nicht vor.
Irgendwas läuft schief, ich bin aggressiv und keiner merkt's.
Ich fühl mich heut' so wie Franz Beckenbauer kocht,
ich weiß gar nich' wie der kocht.
Ich fühl mich heut' so, ich fühl mich heut' so, wie der Kaiser kocht.
Ich fühl mich heut' so wie der große Kaiser kocht.
Kocht er nicht, kocht er doch, kocht er überhaupt?
Ich hätt' jetzt gerne zwanzig Frauen,
die das merken und mir nicht mehr trauen.
Du bist so ein Arschloch, du bist so ein Arschloch.
Doch ich sitze hier und du bist bei mir und es ist nett.
Ich fühl mich heut' so wie Franz Beckenbauer kocht,
ich weiß gar nich' wie der kocht.
Ich fühl mich heut' so, ich fühl mich heut' so, wie der Kaiser kocht.
Ich fühl mich heut' so wie der große Kaiser kocht.
Kocht er nicht, kocht er doch, kocht er überhaupt?
Juhu!
Ich fühl mich heut' so wie Franz Beckenbauer kocht,
ich weiß gar nicht ob der kocht.
Ich fühl mich heut' so, ich fühl mich heut' so,
wie der Kaiser kocht.
Ich fühl mich heut' so wie der große Kaiser kocht.
Kocht er nicht, kocht er doch, kocht er überhaupt?
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu