Pur

Brüder Lyrics Pur

Abspielen

Pur - Brüder Songtext

Wünsche sind so mächtig,
sie kriegen Mauern klein.
Auch die letzten kalten Krieger
seh'n das irgendwann mal ein.
Grenzen ohne Zäune
sind da nur das erste Ziel,
ja, die Köpfe sind am Denken,
und kein Herz bleibt dabei kühl.

Stell dir vor,
daß Brüder endlich Brüder sind.
Spürst du,
daß wir damit nicht alleine sind.

Listig ist die Lüge,
und die Macht schläft mit dem Geld.
Doch der Traum von viel mehr Liebe
schreit schon lauter in die Welt.
Manchmal bin ich traurig,
wenn ich sehe, was wir tun,
doch ich hoffe, gegen Hoffnung
ist kein Menschenherz immun.

Stell dir vor,
daß Brüder endlich Brüder sind.
Nie mehr vergossenes Blut,
kein Herz mehr blind.

Stell dir vor,
'ne faire Chance für jedes Kind.
Spürst du,
daß wir damit nicht alleine sind.

Stell dir nur vor,
so wie zwischen uns zwei'n
könnte es auch zwischen den anderen sein.
Vielleicht bin ich naiv,
vielleicht bin ich ein Kind.
Ich hab' Angst, mein Herz wird blind.

Stell dir nur vor,
so wie zwischen uns zwei'n
könnt' es zwischen ganzen Völkern,
ganzen Ländern
oder sogar
zwischen allen Menschen sein.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu