Pink
127
Songtexte
460K
Aufrufe
Pink bezeichnet:

Pink Lyrics

Pink Biografie

Zwar war sie zunächst als noch ein anderes Gesicht in den späten 90er Jahren gaben sich jugendlich Pop Handlungen, Pink schnell zeigte Anzeichen einer zu einem der seltenen Künstler zu überwinden und outgrow dem Etikett angegeben werden. Alecia Moore geboren am 8. September 1979 in Doylestown, PA (in der Nähe von Philadelphia), Rosa erhielt ihren Spitznamen als Kind (er hatte nichts zu tun mit ihrem späteren Schatten von Haarfärbemitteln). Sie wuchs in einer musikalischen Familie und nach Alter 13 war ein regelmäßiger auf den Philadelphia-Club-Szene, zunächst als Tänzer, dann als Backing-Sänger für die lokale Hip-Hop-Gruppe Denkschulen. Mit 14 begann sie schriftlich ihre eigenen Songs, die selben Jahr, eine lokale DJ im Club Fever begann damit sie auf der Bühne zu singen ein Lied jeden Freitag. Pink war eine Nacht gefleckte von einem Exekutivausschuss für MCA,, fragte sie nach Vorsingen für ein R & B-Gruppe mit dem Namen Basic Instinct, obwohl sie bekam das Konzert der Gruppe implodierte nicht lange nach. Sie war schnell rekrutiert für eine weibliche R & B-Trio namens Choice, die unterzeichnet von LA Reid und Babyface's LaFace Label auf der Stärke ihrer Demo, aber auch sie aufgelöst wegen Differenzen über die musikalische Richtung. Während's Choice kurze Zeit Studio, Produzent Daryl Simmons fragte Pink zu schreiben eine Brücke Abschnitt für den Song "Just To Be Loving You"; beeindruckt von den Ergebnissen, Pink wiederentdeckt ihr Songwriting Muse und eine ebenso beeindruckt La Reid bald gab ihr ein Solo-Deal mit LaFace. Pink aufgezeichnet ihr Solo-Debüt, kann nicht Take Me Home, mit einer Vielzahl von Partnern und Songwriting Dance-Pop und R & B Produzenten. Released in 2000, das Album war eine Doppel-Platin-Hit; es Spin-off drei Top-Ten Singles "Es U Go", "Most Girls" und "You Make Me Sick". Sie tourte, dass der Sommer als opening act für * N Sync, aber schon bald fand sich selbst müde werden streng Schublade A Teen Akt trotz ihrer sassy, offenes persona. Als sie über die Arbeit eingestellt zu ihrem Follow-up-Album, Pink beteiligten sich an das Remake von Patti LaBelle "Lady Marmalade" auf der Moulin Rouge Soundtrack, der auch Kraftwerk Diven Christina Aguilera, Mya und Lil 'Kim. Der Song wurde ein massiver Hit, Richtfest der Charts in den USA und UK Gegen Ende des Jahres, Rosa freigegeben ihre nächste Single, "Get the Party Started", es wurde ihr größten, unausweichliche hit to date, Klettern in die Top Fünf. Ihre begleitenden sophomore album, M! Ssundaztood, schnell ging doppelt Platin; prahlte er eine persönliche Stimme und eine eklektische Sound, plus schweres Beiträge von Ex-4 Non Blondes-Sängerin Linda Perry, half bringen, etwas mehr Rock-Muskel zu Pink's Sound ( ebenso wie Gastspiele von Steven Tyler und Richie Sambora). M! Ssundaztood zog positive kritische Hinweise, wie gut, und seine zweite Single "Nicht Let Me Get Me", ein weiterer wurde schnell steigenden Top-Ten-Hit. Pink nächsten ausgestellt Try This im November 2003. Das Album wurde ein wenig mehr rock-orientiert, zum Teil auf die Zusammenarbeit Songwriting von Rancid Frontmann Tim Armstrong in acht der Album-Tracks. Try This "Lead Single" Trouble "geknackt in den oberen Regionen der Billboard's Top 40, und verdiente Pink einen Grammy für Best Female Rock Vocal Performance. Auf der Heimatfront, Pink mi Motocross-Rennfahrer Carey Hart - wen sie hatte ursprünglich 2001 trafen sich auf der X-Games - am 7. Januar 2006 in Costa Rica. Ihr nächstes Album, ich bin nicht tot, zeigte sich, daß April; seiner ersten Single "Stupid Girls", wurde schnell ein Hit, und das Album erreichte die Top Ten.
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu