Peter Alexander

Paß' gut auf dich auf, mein kind Lyrics Peter Alexander

Abspielen

Peter Alexander - Paß' gut auf dich auf, mein kind Songtext

Mein Kind, ich schreib' dir diesen Brief,
dass du ihn in der Frühe liest,
denn ich wusst' nicht: Wie soll ich's sagen?
Ich glaube, du hast selbst gespürt,
als du mich angelogen hast:
Er hat's gemerkt; wird er noch fragen?

Zu einer Freundin müsstest du,
hast du gesagt, in aller Ruh',
um Schularbeiten noch zu machen,
und weil's sehr spät wird in der Nacht,
es sei doch jetzt schon fast halb acht,
wirst du bei ihr dann übernachten.

Hab' ich dich heute Nacht verloren,
ist die Kinderzeit vorbei?
Wenn deine Welt nun neu beginnt:
Pass gut auf dich auf, mein Kind.

Doch was mich heute traurig macht,
ist nicht nur blinde Eifersucht.
Es ist die Sorge um dein Leben,
vielleicht ein bisschen auch um meins.
Ich war so stolz auf dich, mein Kind
und wollte dir noch viel mehr geben.

Hab' ich denn soviel falsch gemacht,
wenn ja, dann büß' ich diese Nacht
die Sünden aus vergangenen Tagen
und darum bitte ich dich nur,
wenn du zurückkommst sprich mit mir,
denn einer muß den Anfang wagen.

Hab' ich dich heute Nacht verloren, ...

Ja, deine Augen logen nicht,
sie hatten heut' den gleichen Blick,
wie bei Mama vor 18 Jahren
und heute Nacht, ich weiß genau,
wirst du mein Engel eine Frau,
du bist doch noch so unerfahren.

Sag, hab' ich dich heute Nacht verloren,
ist die schöne Kinderzeit denn wirklich schon vorbei?
Pass' gut auf dich auf, mein Kind.
Sag, hab' ich dich heute Nacht verloren,
ist die Kinderzeit vorbei?
Wenn deine Welt nun neu beginnt,
pass' gut auf dich auf, mein Kind.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu