Peter Alexander

Der Mond hält seine Wacht Lyrics Peter Alexander

Abspielen

Peter Alexander - Der Mond hält seine Wacht Songtext

Draußen am alten Brunnen, der alle Pferde tränkt
Sitzt er im Gold des Abends, wenn sich die Sonne senkt
Dort, wo des Gauchos Herde über die Weiden zieht
Singt er der kleinen Niña zärtlich sein schönstes Lied

Der Mond hält seine Wacht
Wenn in der Nacht
Ein goldner Stern Dir winkt
Der Mond, der sieht von fern
Wie dieser Stern
Das Glück Dir bringt

Ei - ja, tschiba, tschiba
Niña, Niña, ich bin dir nah, so nah
Ei - ja, tschiba, tschiba
Niña, Niña, ich bin dir nah

Über die grünen Weiden zog er so manches Jahr
Als seine Señorita längst seine Niña war
Schön, wie die weiße Rose, war sie für ihn erblüht
Und unter ihrem Fenster sang er sein Liebeslied

Der Mond hält seine Wacht
Wenn in der Nacht
Ein goldner Stern Dir winkt
Der Mond, der sieht von fern
Wie dieser Stern
Das Glück Dir bringt

Ei - ja, tschiba, tschiba
Niña, Niña, ich bin dir nah
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu