Paul Hörbiger

Der alte Sünder Lyrics Paul Hörbiger

Abspielen

Paul Hörbiger - Der alte Sünder Songtext

Ja, so pfeif'm gern die älter'n Herrn
Zeigt am Himmel sich der erste Stern
Jeder macht sich dann so schön, ois er kann
Ober dann, dann geht er ran:

Der oide Sünder, der kennt sich aus!
Er schleicht, wann's Nacht wird, schnell aus dem Haus!
Er geht zum Wein, Wein, Wein!
Und Maderl fein, fein, fein
Er loht sie ein, ein, olle, olle ein!
Der oider Sünder, der trinkt und küsst
Bleibt ewig zwantig, wie oid er ist
Es wird oft spät, spät, spät
Bevor er geht, geht, geht
Dabei wär's g'sünder, er ging noch Haus
Jedoch in's Bett, Bett, Bett
Do geht er net, net, net
Der oide Sünder kennt sich aus

Wir ein Herr erst einmal grau meliert
Hot das oft schon manche Frau verführt
Selbst die Maderl finden das gerade schön
Weil's die ältern Herrn verstehn:

Der oide Sünder, der kennt sich aus!
Er schleicht, wann's Nacht wird, schnell aus dem Haus!
Er geht zum Wein, Wein, Wein!
Und Maderl fein, fein, fein
Er loht sie ein, ein, olle, olle ein!
Der oider Sünder, der trinkt und küsst
Bleibt ewig zwantig, wie oid er ist
Es wird oft spät, spät, spät
Bevor er geht, geht, geht
Dabei wär's g'sünder, er ging noch Haus
Jedoch in's Bett, Bett, Bett
Do geht er net, net, net
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu