Olaf Berger

Geh zum Teufel, mein Engel Luisa Lyrics Olaf Berger

Abspielen

Olaf Berger - Geh zum Teufel, mein Engel Luisa Songtext

Dein Haar ist zu lang
und ist dein Hemd nicht zu klein,
der Anzug heut? Abend
ein bisschen zu fein?
Doch ich sag? nur genervt zu ihr:
Jawohl, mein Schatz!
Dann schaut sie mich an:
Hast du ich auch rasiert,
während sie seit Stunden nur telefoniert.
Jetzt ist Schluss, ich hab? genug von dir.

Geh zum Teufel, mein Engel Luisa,
und gib? mir mein Herz zurück.
Geh zum Teufel, mein Engel Luisa,
jetzt ist es genug.
Geh zum Teufel, mein Engel Luisa,
ich fang? heut? zu leben an,
denn ich hab? schon viel zu lang
in der Hölle geschmort.

Dein Chef ist ein Flegel,
du verdienst nicht genug,
du musst es ihm sagen,
das ist doch Betrug!
Doch ich bin müd? und sag zu ihr:
Hast Recht, mein Schatz!
Dann dreh? ich mich um und denk an Zärtlichkeit,
doch du starrst zur Decke und sagst:
Es wird Zeit, morgen wird die Wohnung renoviert.

Geh zum Teufel, mein Engel Luisa,
und gib? mir mein Herz zurück.
Geh zum Teufel, mein Engel Luisa,
jetzt ist es genug.
Geh zum Teufel, mein Engel Luisa,
ich fang? heut? zu leben an,
denn ich hab? schon viel zu lang
in der Hölle geschmort.

Jetzt fühl? ich mich frei, so unendlich Frei
und tu? einfach was mir gefällt.
Ich lass? mir ?nen Bart steh?n
und sag nur: Was kostet die Welt?

Geh zum Teufel, mein Engel Luisa,
und gib? mir mein Herz zurück.
Geh zum Teufel, mein Engel Luisa,
jetzt ist es genug.
Geh zum Teufel, mein Engel Luisa,
ich fang? heut? zu leben an,
denn ich hab? schon viel zu lang
in der Hölle geschmort.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu