Von wegen Album

Feuerficker Lyrics Muff Potter

Album Von wegen
Abspielen
Teilen

Muff Potter - Feuerficker Songtext

Durch dieses rauschen halte ich meine Verbindung nach außen/was macht das schon/man kann die Sender tauschen/Sie haben nichts verloren nur etwas Neues entdeckt/und auf den höchsten Thron gesetzt/Es dringt zu mir durch all das Geschrei/Gerade angefangen und noch nicht vorbei/Doch "Viel Lärm um nichts" an jeder Station/"Wie's euch gefällt ","was ihr wollt"/es ist wie "warten auf godot"/Alles kocht und brodelt/Alles zischt und brennt/Sie schmeißen mit allem um sich was man Liebe nennt/Nichts ist echt und nichts ist gefährlich/Nur mittelmäßig und entbehrlich/schon 1000 mal wiederholt/Mit Pauken und Trompeten jeden Idioten zu sich geholt/Das Geschwätz von gestern, Melodien von morgen/und ehe sie da sind,sind sie gestorben/Wenn es schlimm wird leih ich dir ein Ohr/So wie das letzte Mal/und wie das Mal davor/Nur immer und immer wieder/Nur immer die selben Lieder/Schmeiss sie weg wenn sie dich stören/Du kannst sie nicht mehr hören/Schmeiss sie weg wenn sie dich stören/Jetzt wird jeder Wind zum Sturm aufgeblasen/Immer die gleichen,leeren Phrasen/Hier kommt noch eine neue Tragödie/Nicht schwer verdaulich,nicht richtig traurig/nur belanglos und öde/Wenn es schlimm wird leih ich dir ein Ohr/So wie das letzte Mal/und wie das Mal davor/Nur immer und immer wieder/Nur immer die selben Lieder/Schmeiss sie weg wenn sie dich stören/Du kannst sie nicht mehr hören/Schmeiss sie weg wenn sie dich stören.
Teile diesen Songtext

Dein Kommetar zum Feuerficker Songtext

Dein Kommentar
Erklären