Münchener Freiheit

Wenn ich Dich seh' Lyrics Münchener Freiheit

Album Schatten
Abspielen

Münchener Freiheit - Wenn ich Dich seh' Songtext

Willst Du mich fragen
Wie ich mein Leben lebe
Willst Du mir sagen
Dass ich mir viel vergebe
Es war Dein Entschluss
Dass es mal vorbei sein muss

Wenn ich Dich seh' (wenn ich Dich seh'), kommt die Zeit zurück
Wenn ich Dich seh' (wenn ich Dich seh'), fällt mir alles ein
Auch wenn ich geh' (auch wenn ich geh'), bleibt ein Teil von mir
Immer noch bei Dir
Es ist lange her

Tausend Gesichter
Die sich einander gleichen
Aber noch keine
Kann Dir das Wasser reichen
Ein Hallo mit Kuss
Weil er so nichts bedeuten muss

Wenn ich Dich seh' (wenn ich Dich seh'), kommt die Zeit zurück
Wenn ich Dich seh' (wenn ich Dich seh'), fällt mir alles ein
Auch wenn ich geh' (auch wenn ich geh'), bleibt ein Teil von mir
Immer noch bei Dir
Es ist lange her

Wenn ich Dich seh' (wenn ich Dich seh'), kommt die Zeit zurück
Wenn ich Dich seh' (wenn ich Dich seh'), fällt mir alles ein
Auch wenn ich geh' (auch wenn ich geh'), bleibt ein Teil von mir
Immer noch bei Dir
Es ist so lange her

Unzählige Sterne
Leuchten nur für mich
Es wird Zeit, sie mal wieder zu seh'n

Wenn ich Dich seh' (wenn ich Dich seh'), kommt die Zeit zurück (wenn ich Dich seh')
Wenn ich Dich seh' (wenn ich Dich seh'), fällt mir alles ein (wenn ich Dich seh')
Wenn ich Dich seh' (wenn ich Dich seh'), kommt die Zeit zurück (wenn ich Dich seh')
Wenn ich Dich seh' (wenn ich Dich seh'), fällt mir alles ein (wenn ich Dich seh')
Wenn ich Dich seh' (wenn ich Dich seh'), kommt die Zeit zurück (wenn ich Dich seh')
Wenn ich Dich seh' (wenn ich Dich seh'), fällt mir alles ein (wenn ich Dich seh')
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu