Monika Martin

Die Fahrt Lyrics Monika Martin

Abspielen

Monika Martin - Die Fahrt Songtext

ich fahr allein nach hause,
es ist nachts und es ist spät.
die leere strassen singen monoton ihr lied
und ich weiß nicht, wie's weitergeht.

so viele sorgen, die mir bleiben,
so viele bilder hol'n mich ein,
gedanken dreh'n sich vor der ausfahrt durch den kopf,
jetzt geht's zum letzten tunnel rein.

doch hier ist irgendetwas anders
und an der decke brennt kein licht.
die fahrt im dunkel nimmt kein ende
ich kenn den weg hier plötzlich nicht.

ich fahr hier schon viel zu lang
und schatten treiben mich voran,
wenn diese fahrt hier jemals endet,
dann geh ich alles anders an.

bin ich denn morgen noch am leben ?
seh ich mit dir noch dieses licht ?
wenn dieses dunkel jemals endet,
hab ich die alten sorgen nicht,

ein heller schein kommt mir entgegen,
ich fahr in einen tag so klar.
nur ich alleine weiß, dass die fahrt hier
zu einem neuen leben war,
nur ich alleine weiß, dass die fahrt hier
zu meinem neuen leben war.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu