Flucht nach vorn Album

Egal Lyrics Michael Wendler

Abspielen

Michael Wendler - Egal Songtext

Du siehst so anders aus mit deinem blonden Haar
Weil er es schöner fand, wie es vorher war
Sag nichts, sag nichts

Ich weiß es ganz genau, ich frag dich noch einmal
Ist er denn besser als ich oder liebst du mich nicht?
Sag nichts, sag nichts

Egal, du hattest mich nach dem "Hallo"
Egal wo du warst und wieso
Ich weiß es ohnehin

Egal, du hattest mich nach dem "Hallo"
Egal wo du warst und wieso
Ich weiß es ohnehin

Du hast mich echt verletzt, nicht mal ein Abschiedskuss
War ein verprügelter Hund, Mann, wie weh so was tut
Sag nichts, sag nichts

Du stehst mit Koffern da, ich hoff du kommst wieder heim
Oder packst du vielleicht die letzten Sachen ein?
Sag nichts, sag nichts

Egal, du hattest mich nach dem "Hallo"
Egal wo du warst und wieso
Ich weiß es ohnehin

Egal, du hattest mich nach dem "Hallo"
Egal wo du warst und wieso
Ich weiß es ohnehin

Egal (egal, egal)

Egal (egal, egal)

Egal, du hattest mich nach dem "Hallo"
Egal wo du warst und wieso
Ich weiß es ohnehin

Egal, du hattest mich nach dem "Hallo"
Egal wo du warst und wieso
Ich weiß es ohnehin
Egal
Teile diesen Songtext
  • 01 Wir war'n, wir sind, wir bleiben
  • 02 Gut, dass Männer nie weinen
  • 03 Diese Nacht
  • 04 Flucht nach vorn
  • 05 Egal
  • 06 Immer noch
  • 07 Voll schön
  • 08 Bis zum letzten Atemzug
  • 09 Flaschenpost
  • 10 Lass mich los
  • 11 Wer Weiss Warum
  • 12 Küsse aus Beton
  • 13 Mein Engel macht jetzt Urlaub
  • 14 Ich drücke auf Repeat
  • 15 Gut, dass Männer nie weinen (Fox-mix)
  • 16 Hitmix
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu