Willkommen im Club Album

Mausen Lyrics MIA.

Abspielen

MIA. - Mausen Songtext

Du sagst zu mir „Puppe, lass das Denken sein“
Du hast gut reden, du kamst vielleicht schon klug zur Welt
Du lässt nichts aus, du kennst dich aus und sieh’ mal einer an
Du gönnst dir grad’ nur ’ne kurze Pause

Doch die Katze lässt das Mausen nicht
Nein, die Katze lässt das Mausen nicht (3x)
Nein, der Kopf lässt seine Flausen nicht
Und das Herz das lässt das Fühlen nicht sein

Sei frei, sei frei
Sei, ja jedes Monster, sei
Lass deine Monster frei, du bist da nicht allein
Sei, ja jedes Monster, sei
Lass deine Monster frei, du bist da nicht allein
Ich kann auch Monster sein

Ich denk bei mir „Schnuppel, jetzt erst recht und grade drum“
Verpassen will ich nichts, mal ehrlich, wär’ doch viel zu schade
Ich mach mich auf und verlauf mich sieh mal einer an
Auf diesem Weg bring ich mich nach Hause

Nein, die Katze lässt das Mausen nicht
Nein, der Kopf lässt seine Flausen nicht
Und das Herz das lässt das Sausen nicht sein

Sei frei, sei frei
Sei, ja jedes Monster, sei
Lass deine Monster frei, du bist da nicht allein
Sei, ja jedes Monster, sei
Lass deine Monster frei, du bist da nicht allein
Ich kann auch Monster sein

Nein, meine Beine lassen ’s Laufen nicht
Meine Ohren lassen ’s Lauschen nicht
Die Frequenzen lassen ’s Rauschen nicht
Nein, meine Reime lassen ’s Reimen nicht
Wir Menschen lassen unsere Meisen nicht
Auch Sherlock Holmes lässt das Beweisen nicht sein

Sei, ja jedes Monster, sei
Lass deine Monster frei, du bist da nicht allein
Sei, ja jedes Monster, sei
Lass deine Monster frei, du bist da nicht allein
Ich kann auch Monster sein
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu