Matthias Reim

Eiskalt Lyrics Matthias Reim

Abspielen

Matthias Reim - Eiskalt Songtext

Mitternacht, ich wollt' nach Hause gehen
Da sehe ich plötzlich dich
Warum mein Herz jetzt rasend schlägt
Das check' ich einfach nicht

Mit uns, das ist doch wirklich längst vorbei
Warst nur noch ein Relikt
Aus Zeiten an die ich nicht gerne denk'
Was ist das jetzt für'n Kick?

Eiskalt, du bist mir voll egal
Eiskalt, ich mach's nicht noch einmal
Dein Blick, dein Kuss, ich kenne dich
Ich bin doch nicht wahnsinn-, wahnsinn-, wahnsinnig

Eiskalt, bitte nicht noch einmal
Eiskalt, ich bin ein Mann aus Stahl
Ich fall' auf dich nicht wieder rein
Auch wenn es schwer fällt jetzt eiskalt zu sein

Und plötzlich fallen mir die Geschichten ein
Glaub mir, ich hasste dich
Hab' wegen dir sogar geheult
Und war wochenlang hackedicht

Ich werd' niemals wieder untergeh'n
Schon gar nicht wegen dir
Geisterstunde, Mitternacht
Was zauberst du jetzt hier?

Eiskalt, du bist mir voll egal
Eiskalt, ich mach's nicht noch einmal
Dein Blick, dein Kuss, ich kenne dich
Ich bin doch nicht wahnsinn-, wahnsinn-, wahnsinnig

Eiskalt, bitte nicht noch einmal
Eiskalt, ich bin ein Mann aus Stahl
Ich fall' auf dich nicht wieder rein
Auch wenn es schwer fällt jetzt eiskalt zu sein

Nicht zerschmelzen, nicht zerfließen
Keine Tränen mehr vergießen
Das hab' ich mir vorgenommen
Jetzt bist du zurück gekommen

(Eiskalt)
(Eiskalt)

Eiskalt, du bist mir voll egal
Eiskalt, ich mach's nicht noch einmal
Dein Blick, dein Kuss, ich kenne dich
Ich bin doch nicht wahnsinn-, wahnsinn-, wahnsinnig

Eiskalt, bitte nicht noch einmal
Eiskalt, ich bin ein Mann aus Stahl
Ich fall' auf dich nicht wieder rein
Auch wenn es schwer fällt jetzt eiskalt zu sein
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu