Abspielen

Ludwig Hirsch - Happy End Songtext

Du hast kan Wasserschädel und du scheangelst net,
du bist net z'mager, bist net z blad,
du hinkst net, stinkst net, hast auch keine Krätzen im Gsicht
und trotzdem tust mir unheimlich leid,
weil du hast dich verliebt,
und zwar in mich.

Du kannst lesen, a bissl rechnen, kannst auch Brieferln schreiben,
du weißt, dass d'Sonn im Westen täglich untergeht;
is der Daumen links, dann is rechts, sogar das hast kapiert,
und trotzdem bist du fürchterlich blöd,
und trotzdem bist du fürchterlich blöd,
du bist verliebt,
ausgerechnet in mich.

Madl, wann wirst ma's endlich glauben,
du kannst doch jeden anderen haben,
mein Gott, wie oft hab ich dich gewarnt vor mir,
trotzdem stehst jetzt da in der Tür.

Wenn man dich kitzelt, dann tust lachen, du weinst wenn man dich kränkt,
hast dir die Füß verkühlt, dann bleibst an Tag im Bett,
wenn's dich juckt, dann tust dich kratzen, hast a Wimmerl, druckst es aus,
trotzdem, mit dir stimmt was net,
trotzdem, mit dir stimmt was net,
ja, du hast dich verliebt,
in mich.

Madl, wann wirst ma's endlich glauben,
du kannst doch jeden anderen haben,
mein Gott, wie oft hab ich dich gewarnt vor mir,
und trotzdem liegst jetzt da neben mir.

Klane, reiß dich z'samm, zieh dir dein Hoserl an,
drück mir die Hand, sag mir baba, wünsch mir viel Glück,
wennst willst, dann ruf ich dir ein Taxi an,
bis zur Haustüre geh ich noch mit,
komm hör auf, schau net so lieb,
bitte, schau net so lieb!

Kreuzkruzifix es is a Schand,
im Taxi fahrn wir jetzt zum Standesamt,
Klane, so oft hab ich dich gewarnt vor mir,
jetzt hast den Scherben auf mit mir.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu