Kyra

Wollte Lyrics Kyra

Abspielen

Kyra - Wollte Songtext

Sollte lieben ohne Herz
Sollte fühlen ohne Schmerz
Müsste gehen ohne Weg
Müsste glauben ohne Gebet
Sollte geben ohne zu nehm'
Sollte bitten ohne zu flehn'
Müsste spüren ohne Sinn
tief in meinem Herzen

Sollte dich lieben ohne Gefühl
Sollte dich lieben obwohl ich es nicht will
Sollte dich lieben ohne dich zu spürn'
Sollte dich lieben ganz leise und still

Wollte lieben mit Herz
Wollte fühlen ohne Schmerz
Wollte gehen ohne Weg
und glauben ohne Gebet
Wollte geben und auch nehm
Wollte bitten und manchmal flehn'
Wollte spüren ohne Sinn
Tief in meinem Herzen drinn

Wollte dich lieben mit Gefühl
Wollte dich lieben so wie ich es will
Wollte dich lieben und dich auch spürn'
Wollte dich lieben nicht mehr leise und still

Ich kann nicht schlafen kann nicht lachen kann nicht essen
Kann nicht aufhörn nachzudenken bin von Sorgen besessen,
die mich täglich plagen, in einsamen Tagen
diese Wahrheit müssen wir gemeinsam ertragen, so weh das auch tut
Reiß deinen letzten Mut zusammen und bald wird alles gut
und wir können wieder lachen
Ich möchte schlafen, möchte lachen, möchte essen, möchte aufhörn nachzudenken
und das alte vergessen ich möchte frieden und das wir uns anders lieben
Ich möchte dich nicht aufgeben aber auch nicht mit dir spielen
Soetwas nennt man Melancholie es hält nicht lange an,
denn man kann nie alleine sein ein Leben lang
Ich kann nun schlafen kann jetzt lachen und auch noch essen, verschwunden sind die Fesseln
wir haben uns vergessen jeder Schmerz findet sein Ende, brauchst nur Geduld
Keiner redet drüber und niemand ist Schuld

Sollte dich lieben ohne Gefühl
Sollte dich lieben obwohl ich es nicht will
Sollte dich lieben ohne dich zu spürn'
Sollte dich lieben ganz leise und still

Wollte dich lieben mit Gefühl
Wollte dich lieben so wie ich es will
Wollte dich lieben und dich auch spürn'
Wollte dich lieben nicht mehr leise und still
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu