Kontrast Album

Kosmonautenmelodie Lyrics Kontrast

Abspielen

Kontrast - Kosmonautenmelodie Songtext

Millionen Kilometer entfernt von dir
Fernab von Raum und Zeit
Alleine durch den Weltraum flieg' ich hier
Richtung Unendlichkeit

Mein Raumschiff hat nur meinen Traum und mich an Bord
Und ich bleib' gewiss nicht lange weg
Zuerst muss ich für dich noch ganz weit fort
Doch nur zu einem Zweck:

Vom Himmel hol' ich dir einen Stern
Du hast gesagt, du fänd'st das schön
Bin dir im Herzen nah - egal, wie fern
Wann kann ich dich wiedersehen?

'Nen kleinen Weltraumspaziergang mach' ich jeden Morgen
Planeten zieh'n an mir vorbei
Ich komm' bald wieder, bitte mach' dir keine Sorgen
Alles andere ist mir einerlei

Nur meine Liebe zu dir lässt mich diese Kälte ertragen
Und auch die Einsamkeit
Doch was hilft's? Ich mustte es einfach wagen
Für die Aussicht auf uns're gemeinsame Zeit

In 1.000 Jahren bin ich vielleicht schon zurück
Ob's die Erde dann wohl noch gibt?
Ich hoff' es sehr, dann fehlt nichts mehr zu uns'rem Glück
Oh, ich bin so verliebt

Vom Himmel hol' ich dir einen Stern...

Ich bleibe jung für dich, hier oben altert man nicht
Ich hab' dich für mich auserkoren
Komm' ich wieder, strahlt auch dein Gesicht noch jugendlich:
Vor meinem Start hab' ich dich schließlich zu Hause eingefroren

Vom Himmel hol' ich dir einen Stern...

Vom Himmel hol' ich dir einen Stern
Als Beweis für meine riesige Liebe
Bin dir im Herzen nah - egal, wie fern
Oder gibt es eine Strafe für Sternendiebe?
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu