Königwerq

Zahn der Zeit Lyrics Königwerq

Abspielen

Königwerq - Zahn der Zeit Songtext

Hörst du die Regentropfen
leise an die Scheiben klopfen?
Glaubst du, sie wollten hierher?
Würdest du nach Norden gehn,
wenn all die Vögel nach Süden ziehn?
Fällt die Entscheidung dir schwer?

Tu doch nur, was du willst.
Glaub an das, was du fühlst.
Ist dein Weg schon dein Ziel?
Warum willst du nich viel zu viel?

Nag' am Zahn der Zeit.
Dein Weg hat's nicht mehr weit.
Sag wie Welt sich dreht.
Sei den Prophet.
Teil die Karten aus.
Gib das, was du brauchst.
Mach das Leben bereit
und träum Wirklichkeit!

Sag, woran hängt dein Herz?
Und was ist wohl dein tiefster Schmerz?
Wo ist dein Glück zuhaus?
Jagst du Nichtigkeiten hinterher?
Zählt dein Seelenfrieden nicht mehr
und suchst du Ablenkung tagein, tagaus?

Du hast di Macht der Zeit verkannt.
Hast dir die Seele weggebrannt.
Ist dein Weg schon dein Ziel?
Warum willst du nicht viel zu viel?

Nag' am Zahn der Zeit.
Dein Weg hat's nicht mehr weit.
Sag wie Welt sich dreht.
Sei den Prophet.
Teil die Karten aus.
Gib das, was du brauchst.
Mach das Leben bereit
und träum Wirklichkeit!
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu