Katja Ebstein

Das Lied meines Lebens Lyrics Katja Ebstein

Abspielen

Katja Ebstein - Das Lied meines Lebens Songtext

[Refrain]
Etwas in mir wurde traurig,
etwas in mir spürte Glück.
Er sang das Lied meines Lebens,
er sang das Lied meines Lebens.
Er kannte meine Gedanken,
sein Lied erzählte nur von mir.

Er stand auf einer Bühne in einer kleinen Bar,
ein Sänger wie so viele, der nichts Besond'res war.
Doch er begann zu singen, und plötzlich fühlte ich:

[Refrain]

Ich war verwirrt und hilflos, und doch ging ich nicht fort.
Er las aus meinen Briefen, ich kannte jedes Wort.
Was ich nur heimlich dachte, davon sprach er ganz laut.

[Refrain]

Er sang als ob er wüsste, dass ich verzweifelt war
und sah an mir vorbei als wär' ich gar nicht da.
Ich hatte sicher Fieber, sein Lied war wie ein Gift.

[Refrain]

Etwas in mir, etwas in mir spürte Glück.
Er sang das Lied meines Lebens,
er sang das Lied meines Lebens.
Er kannte meine Gedanken,
sein Lied erzählte nur von mir.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu