Katja Ebstein

Das Kapital Lyrics Katja Ebstein

Katja Ebstein - Das Kapital Songtext

Ein Phänomen und eine Macht
die über Menschenherzen wacht
die dich im Kreise triebt und hetzt
die dich bewegt zu guterletzt
die dich bestimmt, die alles nimmt
dich auf Erfolg und Leistung trimmt
ist allemal - das Kapital

Es scheicht sich langsam in dein Denken
beginnt, dich vorsichtig zu lenken
umsorgt dich fast schon väterlich
du merkst es nicht, - schon hat es dich
wenn du micht mehr von ihm lassen kannst
weil schon dein Pulsschlag Zahlen stanzt
hat's dich total - das Kapital

Doch es regiert auch manchmal äußerst sachte
und grad' bei dem, der spöttisch drüber lachte
hat es sich oft schon eingenistet
ihn hinterrücks doch überlistet
dann wird's fatal, dann wird's fatal

Es gaukelt dir von Sicherheit
was vor, und macht sich in dir breit
als der Garant des großen Glücks
denn es beherrscht sämtliche Tricks
nennt sich den großen Wegbereiter
wird unerlässlicher Begleiter
deiner Wahl - das Kapital

Seinem Einfluss wirst du bald erliegen
und um dich schließlich zu besiegen
zieht es mit Eleganz und Verve
heimtückisch dir den letzten Nerv
dabei wirst du schon bald gerissen
denn es betrügt auch dein Gewissen
allemal - das Kapital

Dann läufst du rum und bist schon tot
hast mit der Lüge keine Not
taub ist die Seele, taub das Fleisch
in dem Bewußtsein « Du bist reich » !
Doch tief im Innern bist du arm
schlägt dein Gewissen nicht Alarm
fraß dich total - das Kapital
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu