Spiel des Lebens - Alles Neu Album

Mein Weg Lyrics Kärbholz

Abspielen

Kärbholz - Mein Weg Songtext

Ich glaube nicht an mich
und sehe trotzdem meinen Sinn
Ich brauche keinen der mich liebt
Ich weiß selber wohin
Ich glaub nicht an Gerechtigkeit
Schau dich mal um in dieser Welt?
Ich glaub an das was ich seh...
Auch wenn mir das nicht gefällt

Und ich gehe meinen Weg
Meinen Weg
Immer weiter,so gut es (so gut es geht)
stehe auf und ziehe los (ich ziehe los)
ohne stehen zu bleiben die neugier ist zu groß
Endlich sehe ich ein Ziel (ich sehe ein Ziel)
klar vor augen ,so klar wie nie(so klar wie nie)
wird mir auch noch viel begegnen (ja viel begegnen)
Mein Weg führt mich weiter,der Freiheit entgegnen..

Ich seh dir an,es geht dir gut
Hast du Schwache unter dir?
Mich packt der Hass ,mich packt die Wut
Und dich nur die Gier!
Du willst mir diktieren?
Was ich darf und wer ich bin?
Doch nicht mit mir
Du kriegst mich niemals dahin

Und ich gehe meinen Weg
Meinen Weg
Immer weiter,so gut es (so gut es geht)
stehe auf und ziehe los (ich ziehe los)
ohne stehen zu bleiben die neugier ist zu groß
Endlich sehe ich ein Ziel (ich sehe ein Ziel)
klar vor augen ,so klar wie nie(so klar wie nie)
wird mir auch noch viel begegnen (ja viel begegnen)
Mein Weg führt mich weiter,der Freiheit entgegnen..

Und ich gehe meinen Weg
Meinen Weg
Immer weiter,so gut es (so gut es geht)
stehe auf und ziehe los (ich ziehe los)
ohne stehen zu bleiben die neugier ist zu groß
Endlich sehe ich ein Ziel (ich sehe ein Ziel)
klar vor augen ,so klar wie nie(so klar wie nie)
wird mir auch noch viel begegnen (ja viel begegnen)
Mein Weg führt mich weiter,der Freiheit entgegnen..
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu