Johannes Oerding

Erster Klasse Lyrics Johannes Oerding

Album Boxer
Abspielen

Johannes Oerding - Erster Klasse Songtext

Du erstickst Deine Zigarette so schrecklich grausam zart
Und Du beschwerst Dich beim Kellner auf Deine ganz besondere Art

Und ich male mir schon jetzt die schönsten Zweierszenen aus
Doch Du lächelst mich nur an und sagst "Ich geh jetzt nach Haus"

[Refrain]
Und ich schrei "No-o-o-oh, wie - Du willst schon gehn?"
Ja ja ja ja, na klar kann ich Dich verstehn
Oh oh oh, wie ich diesen Abschied hasse
Es ist schade, dass Du gehst, aber wie Du gehst ist erster Klasse
ist erster Klasse, Baby

Wir reden längst über Dinge unter der Oberfläche
Ich schütte alles vor Dir aus, Du kennst jetzt jede meiner Schwächen
Und ich habe das Gefühl, heut abend bleib ich nicht allein
Du legst meine Hand beiseite und sagst "Ich geh jetzt heim"

[Refrain]

Wir reden längst nicht mehr, wir sind lange schon bei Dir
Und ich habe das Gefühl, ich bin schon viel zu lange hier
Und ich pack meinen Kram zusammen und ich schleich mich leise raus
Ich dreh mich nochmal um und denk "jetzt geh ich mal nach Haus"

Und Du meinst "No-o-o-oh, wie - Du willst schon gehn?"
Ja ja ja ja, ja na klar kann ich Dich verstehn
Oh oh oh, wie ich diesen Abschied hasse
Es ist schade, dass Du gehst, aber wie Du gehst ...
es ist schade, dass Du gehst, aber wie Du gehst ...
es ist schade, dass Du gehst, aber wie Du gehst ist erster Klasse
ist erster Klasse, Baby

(Dank an Tini für den Text)
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu