Johannes Oerding

Alles okay Lyrics Johannes Oerding

Abspielen

Johannes Oerding - Alles okay Songtext

Aus den Augen verlor'n
Denn diese Zeit rennt vor uns weg
Die letzte Hoffnung gestorben
Aus 'nem Für immer wurd' Ex

Der falsche Job, keine Luft
Die ersten Songs will keiner hör'n
Ein blaues Auge im Suff
Die großen Ziele war'n so weit weit entfernt

Das alles tat weh
Und nichts war okay
Manchmal gibt es Risse, Stiche und Schnitte
Doch Gras wächst schneller als man denkt

Unsere Narben sind 'n Leben lang zu seh'n
Doch irgendwann tut's nicht mehr weh
Dann ist es wieder okay, wieder okay
Schon wieder okay
Die Gewitter folgen uns niemals für ewig
Und immer regnen kann es eh nicht
Dann ist es wieder okay, wieder okay
Schon wieder okay
Alles okay

Diese Welt spielt verrückt
Die Schlagzeilen nur voller Hass
Zu viele Schritte zurück
Sprung über'n Schatten verpasst

Und manchmal glaube ich echt
Wir haben das Lieben verlernt
Und warum schau'n wir nur weg
Und haben uns wieder mal so weit weit entfernt

Das alles tut weh
Und nichts ist okay
Manchmal gibt es Risse, Stiche und Schnitte
Doch Gras wächst schneller als man denkt

Unsere Narben sind 'n Leben lang zu seh'n
Doch irgendwann tut's nicht mehr weh
Dann ist es wieder okay, wieder okay
Schon wieder okay
Die Gewitter folgen uns niemals für ewig
Und immer regnen kann es eh nicht
Dann ist es wieder okay, wieder okay
Schon wieder okay
Alles okay

Und dieser Dreck auf meiner Haut
Ist mir endlich so vertraut
Denn diese Spuren und Konturen
Die machen mich aus

Unsere Narben sind 'n Leben lang zu seh'n
Doch irgendwann tut's nicht mehr weh
Dann ist es wieder okay, wieder okay
Schon wieder okay
Unsere Narben sind 'n Leben lang zu seh'n
Doch irgendwann tut's nicht mehr weh
Dann ist es wieder okay, wieder okay
Schon wieder okay
Alles okay
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu