Jim Croce
121
Songtexte
74K
Aufrufe
Jim Croce war ein US-amerikanischer Singer-Songwriter.

Jim Croce Biografie

Der amerikanische Sänger und Songwriter Jim Croce am 10. Januar 1943 in Philadelphia Pennsylvania unter bürgerlichem Namen eigentlich James Joseph Croce geboren worden und verstarb am 20. September 1973 in Natchitoches, Louisiana. Zur TV-Dokumentation „Miner's Stiry“ komponierte Croce1966 die Musik, die mit einem Emmy ausgezeichnet wurde. Mit seiner Frau Ingrid zog er ende der 1960er nach New York, wo auch das Album „Ingrid & Jim Croce“ produziert wurde, welches kommerziell ein Misserfolg war. Mit Hilfe der New Yorker Produzenten Terry Cashman und Tommy West brachte Jim Croce im Mai 1972 sein Album You Don't Mess Around With Jim heraus, welches Platz 1 in den Charts erreichte. Platz 8 der Single-Charts erreichte der Titelsong. Sein nächstes Album Life and Times dessen zweite Single-Auskopplung, Bad, bad Leroy Brown erster Nummer-1-Hit in den amerikanischen Charts wurde erschien im Januar 1973.
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu