Jason Mraz
224
Songtexte
129K
Aufrufe
Jason Thomas Mraz ist ein US-amerikanischer Singer-Songwriter und zweifacher Grammy-Preisträger.

Jason Mraz Biografie

JASON MRAZ begann seine Karriere in Coffee-Shops, in denen er seine Songs einem neugierig aufhorchenden Publikum vorführte. Dabei kam er ganz gut herum, und so landete der in Virginia geborene MRAZ bald in New York und schließlich in San Diego, wo er seit einigen Jahren sein Lager aufgeschlagen hat. Eine kluge Entscheidung, denn sein sonniges Songwriting passt perfekt ins kalifornische Easy Living. Fünf Mal gewann er den San Diego Music Award, zweimal im Jahr 2002, zweimal im Jahre 2003 und einmal 2004, davon jedes Jahr in der Kategorie „Artist of the Year“. Sogar eine Grammy-Nominierung gibt es zu verbuchen, nämlich für das Album Mr. A-Z, das es von 0 auf 5 in die US-Billboard-Charts schaffte.



We Sing, We Dance, We Steal Things ist JASON MRAZ’ drittes Studio-Album für Warner, nachdem er bereits fünf Alben bei unabhängigen Labels veröffentlicht hatte. Produziert wurde es von Martin Terefe, den man für seine herausragende Arbeit mit KT Tunstall, Ron Sexsmith und James Morrison kennt. Mit letzterem tat sich MRAZ überdies für einige Songs zusammen, ebenso wie mit der faszinierenden Singer/Songwriterin Colbie Caillat. Die erste Single aus dem Album ist natürlich I’m Yours, der unschlagbare Internet-Hit (zu dem es schon über 300 User-generierte Clips auf Youtube.com zu sehen gibt).



We Sing, We Dance, We Steal Things ist das erste Full-Length-Album, seit seinem Top-5 Hit Mr. A-Z, dessen Vorgänger Waiting For My Rocket To Come (2002) bereits mit Platin ausgezeichnet wurde. Zusätzlich gab es einige EPs und Live-Mitschnitte, mit denen der Mann zwischendurch seinen starken Schaffensdrang zu bändigen versuchte. Im Jahr 2007 versorgte er überdies die Telenovela „Ugly Betty“ mit dem Song The Beauty In Ugly. Der Internet-begeisterte MRAZ hält auf www.youtube.com/user/OfficialJasonMraz, seinem eigenen Youtube-Channel, engen Kontakt mit den Fans und präsentiert unter dem Titel „Crazy Man’s Ju-Ju“ ständig neue Clips in seinem Video-Blog.



Noch Ende letzten Jahres hatte MRAZ verkündet, dass er eigentlich ein akustisches Album aufnehmen wollte, das sich aber wie von selbst zum anspruchsvollen Soul-/Folk-Projekt auswuchs. Das Ergebnis ist We Sing, We Dance, We Steal Things, das vom Karikaturisten und Maler David Shrigley inspiriert wurde: „Ich lernte sein Werk im Jahr 2006 kennen und lieben,“ erklärt MRAZ. „Eine seiner Zeichnungen begleitete mich die ganze Zeit während der Aufnahmen. Es ist kein Wunder, wenn es überall auf dem Album Chöre zu hören gibt, denn das tun wir Menschen nun mal gern: Wir singen! Und um die Musik zu begleiten, tanzen wir. Und welche Dinge stehlen wir? Eigentlich alles. Nimm alles aus Deinem Leben, was man ändern könnte oder was sich geändert hat – und was bleibt übrig? Nur man selbst. Also ist alles, was uns umgibt, geliehen, erbettelt oder irgendwo gestohlen, früher oder heute. Musik, Land, Namen, Ideen, Mode, Stile, persönliche Entscheidungen – alles hat jemand schon einmal getan oder verwendet. Wir nehmen auch von unseren Lehrern und Vorbildern, damit wir ihnen näher kommen. So ist’s. Jetzt wisst Ihr, worum es geht.“



Und JASON MRAZ spielt seine kleinen, erbaulichen und wundervoll heiteren Songs dazu…
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu