Hass

Tote Fische Lyrics Hass

Abspielen

Hass - Tote Fische Songtext

Sie hängen fest am Haken von Arbeit und von Lohn
und tummeln sich im Fluss des Einheitsbreis.
Sie sonnen sich im Glauben an ihre Einzigartigkeit,
gefräßig und zu allem bereit.

Sie haben Hunger und wollen immer mehr!
Sie haben Hunger und wollen mehr!

Wie tote Fische, tote Fische,
schwimmen sie mit den Strom.
Wie tote Fische, tote Fische,
ihre faulenden Leiber, ich riech sie schon!

Sie schnappen jeden Köder, den man ihnen vorsetzt,
schwimmen auf jeder neuen Welle vorne mit.
Sie spielen das große Spiel von Raffgier und Profit,
wo der Große die Kleinen auffrisst.

Sie haben Hunger und wollen immer mehr!
Sie haben Hunger und wollen mehr!

Wie tote Fische, tote Fische,
treiben sie raus auf's Meer.
Wie tote Fische, tote Fische -
Und eh Du Dich versiehst, schwimmst Du hinterher!

Wie tote Fische, tote Fische,
schwimmen sie mit den Strom.
Wie tote Fische, tote Fische,
ihre faulenden Leiber, ich riech sie schon!

Wie tote Fische, tote Fische,
treiben sie raus auf's Meer.
Wie tote Fische, tote Fische -
Und eh Du Dich versiehst, schwimmst Du hinterher!
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu