Gilbert Becaud
266
Songtexte
169K
Aufrufe
Gilbert Bécaud war ein französischer Chansonnier.

Gilbert Becaud Biografie

Gilbert Bécaud wurde am 24. Oktober 1927 in Toulon, Frankreich geboren und starb am 18. Dezember 2001 in Paris. Er war ein französischer Chansonnier. François Gilbert Silly war sein bürgerlicher Name. Wegen seines Temperaments wurde er auch Monsieur 100.000 Volt genannt. Seine weiss gepunktete Krawatte mit blauem Anzug war eines seiner Markenzeichen. Auf ihn aufmerksam wurde auch Édith Piaf und bat Bécaud, ihr ein Chanson („Je t'ai dans la peau“) zu schreiben. Seinen ersten großen Erfolg hatte Bécaud Im Jahre 1953. Der Durchbruch gelang ihm wie Jacques Brel im Pariser Olympia, wo er insgesamt 33 mal auftrat, zuletzt im Jahr 1999. Bécaud gab die letzten Konzerte am 24. März 2001 in Lille (Frankreich) und am 15. Juli 2001 in Freiburg. Bécaud stand mehr als 50 Jahre auf der Bühne, bevor er am 18. Dezember 2001 auf seinem Hausboot "Aran" auf der Seine in Paris an Lungenkrebs starb. Auf dem Friedhof Père Lachaise wurde er beerdigt.
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu