Domino - Die großen Erfolge, Vol. 4 Album

Domino Lyrics Gerhard Wendland

Abspielen

Gerhard Wendland - Domino Songtext

Domino, Domino, warum hast du so traurige Augen
Domino, Domino, weine nicht, wenn die Menschen nichts taugen
Das war immer so und das bleibt auch so
Domino, sei doch froh, auch für dich lacht das Glück irgendwo.

Ja da lachte Bajazzo und dachte für sich
meine Maske ist echt, drum erkennt keiner mich

Colombine, Colombine, nur durchschaute ihn sofort.
Denn sie trat vor ihn hin und sie bot ihm den Arm,
ja da war es sogleich um das Herz ihm so warm
Colombine, Colombine, sagte leise dieses Wort

Domino, Domino, warum hast du so traurige Augen
Domino, Domino, weine nicht, wenn die Menschen nichts taugen
Das war immer so und das bleibt auch so
Domino, sei doch froh, auch für dich lacht das Glück irgendwo.

Domino, Domino, diese Stunde gehört uns allein
Domino, Domino, so kann's auch für ein Leben sein.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu