Gerhard Gundermann
29
Songtexte
29K
Aufrufe
Gerhard Rüdiger Gundermann war ein deutscher Liedermacher und Rockmusiker.

Gerhard Gundermann Biografie

Gerhard Rüdiger Gundermann wurde am 21. Februar 1955 in

Weimar, Bezirk Erfurt geboren und starb am 21. Juni 1998 in Spreetal, Landkreis Kamenz,. Er war ein deutscher Liedermacher und Rockmusiker. In den Bezirk Cottbus zog Gundermann 1967, wo er 1973 sein Abitur ablegte. An der NVA-Offiziershochschule Löbau studierte er danach, später sang er im Armeesingeklub ein Loblied auf den General singen sollte. Mit der „Seilschaft“ tourte Gundi Neben seinen Band-Auftritten. Mit seinen Soloprogrammen tourte er als Liedermacher durch die Lande und äußerte sich in Projekten wie „Doppelkopp“ mit Manfred Maurenbrecher. Von einem seiner dreistündigen Konzerte fuhr er oftmals direkt zur Schicht oder umgekehrt, ohne sich eine Pause zu gönnen. Zu seinem frühen, plötzlichen Tod trugen wahrscheinlich maßgebend Diese Umstände bei. In der Nacht zum 21. Juni 1998 starb Gerhard Gundermann völlig überraschend mit nur 43 Jahren an einem Hirnschlag.
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu