Beitragende Benutzer

 
+10
lilliwhite
Lyrics übersetzt
Genesis

Broadway Melody of 1974 Übersetzung Genesis

Abspielen

Genesis - Broadway Melody of 1974 deutsche Übersetzung

Aus dem Begleittext/ Liner-Notes:
Der Moment des Einschlags donnert durch die Stille, und in tosendem Lärm dehnt sich die letzte Sekunde in einer Welt voller Echo, als ob der Zement und Mörtel des Broadway selbst ihre Erinnerungen noch einmal durchlebten.
Die letzte große Märzparade. Der Journalist hängt in seinen Kleidern, matt wie ein Jaulen, als Publikum und Ereignis zu einer Einheit werden.
Bing Crosby schnurrt: „You don't have to feel pain to sing the blues, you don't have to holla - you don't feel a thing in your dollar collar” („Du musst keinen Schmerz fühlen, um den Blues zu singen, du musst nicht ,hallo' sagen - du fühlst doch nichts in deinem Dollarkragen"). Martin Luther King ruft „Everbody sing!” (1)und läutet die große alte Freiheitsglocke.(2) Leary, seiner Zelle überdrüssig, geht auf den Wolken, predigt die Hölle. J.F.K. gibt das ok, uns zu erschießen, nippt an Orange-Julius und an Lemon-Brutus. (3)Barbrüstiger Cowboy doppelt den dreifachen Champion. Wir brauchen kein Medicare und keine 35 cents allround Fahrpreise mehr, wenn Ginger Rodgers und Fred Astaire tanzen durch das Wolkenmeer. Von stereotypen Broadway-Melodien wechselt die Kapelle zu „Stars and Stripes” und bringt eine Träne in die Augen des heimlichen Schnapsbrenners, der seinen Geist hat von der illegalen Distille tröpfeln lassen. Der Pfandleiher leert seine Kasse zum Schluss und drückt den Glücksbringer Dollar an seine Brust.
Dann - totale Finsternis.
Broadway-Melodie von 1974
Der Widerhall der Broadway-Everglades (4)
Mit ihren geheimnisvollen Madonnen, die immer noch in ihren Schatten umherwandern:
Lenny Bruce verkündet einen Waffenstillstand (5) und sinnt nach anderen Wegen.
Marshall McLuhan, kausalsichtig, mit dem Kopf im Sand steckend.
Sirenen heulen auf den Dächern, obwohl keine Schiffe segeln. (6)
Groucho, sich mit seinen Filmen dahinschleppend, steht ganz alleine mit seinen misslungenen Pointen.
Der Ku Klux Klan serviert heißes Seelenfutter (7) und die Combo spielt „In The Mood“ (8)
Die Cherleaderin schwingt ihren Zyanid (9)-Zauberstab, man riecht den Duft von
Pfirsichblüten und Bittermandeln.
Caryl Chessman schnuppert die Luft und führt die Parade an, er weiß, dass Du in einem Duft alles getane einfangen kannst. (10)
Da ist Howard Hughes in "Blue Suede Shoes" (8), lächelt die Majoretten an und raucht Winston-Zigaretten.
Und als das Lied und der Tanz beginnen, spielen die Kinder zu Hause mit Nadeln; „Needles And Pins“ (8/11).
Broadway Melody erzählt von dem sich wandelnden Zeitgeist der 60er Jahre des 20. Jahrhunderts in einer komprimierten Form und kann als Vorwort oder Einleitung der Lamb-Geschichte verstanden werden.
Anmerkungen: (verkürzte Version, die nicht auf die genannten Personen eingeht)
Volle Version ist hier zu finden:
http://freenet-homepage.de/lillywhitelillith/temp/index.html
(link kopieren - Neue, schlüssige und ausführlich erläuterte Übersetzung aller Songs von 'The Lamb Lies Down On Broadway'.Texte in Englisch und Deutsch, Hintergründe, Links, Bilder, Musik, Videos, Interpretationen.)
(1)Martin Luther King ruft: „Everybody sing!“...
Durch die musikalischen Einflüsse der Afro-Amerikaner auf die amerikanische Kultur, ihr Aufgreifen und Verschmelzen mit europäischen Einflüssen, stellt sich diese Bevölkerungsminderheit (ca. 11% 1974) als ein fester, fruchtbarer und unübersehbarer Bestandteil dieser Kultur dar.
Peter Gabriel (1986):
Being musicans, our culture has grown out of American music, which grew out of African music. Historycally, our roots follow this line. More than anyone, musicans should be conscious of that.
Für uns Musiker erwuchs unsere Musikkultur aus der amerikanischen Musik, die wiederum aus der afrikanischen Musik hervorging. Historisch gesehen folgen unsere Wurzeln dieser Linie. Vor allen anderen sollten Musiker sich dessen bewusst sein.
Quelle: YouTube: The Story of Peter Gabriel; 10 min. Except

(2)... und läuter die große alte Freiheitsglocke:
(engl.:) Liberty Bell ist der Name der Glocke, die geläutet wurde, als die Amerikanische Unabhängigkeitserklärung in Philadelphia verkündet wurde (1776). Zum letzten Mal erklang sie im Jahr 1846 zu George Washingtons Geburtstag. Seither kann sie durch einen breiten Riss, der über die halbe Höhe der Glocke führt nicht mehr zum klingen gebracht werden.
(3)„J.F.K. gibt das okay, uns zu erschießen, nippt an Orange-Julius und an Lemon-Brutus.“
Soll heißen, dass er in die eigenen Reihen zielte bzw. den falschen Leuten auf die Zehen trat oder die Hand reichte.
Kennedy wird hier mit (Julius) Caesar und Brutus in Verbindung gebracht. Brutus, enger Vertrauter des römischen Kaisers, lockte diesen in einen Hinterhalt im Senat, wo dieser einer Verschwörung zum Opfer fiel und von den Senatsmitgliedern erstochen wurde.
(4)Everglades
Bei den Everglades handelt es sich um ein Sumpfgebiet in Florida.
Dieser Begriff wird hier als Wortspiel eingesetzt zum Kontrast auf den Ausdruck Evergreens, die am Broadway reichlich produziert wurden. 1974 waren damit im allgemeinen amerikanische Stücke der 30er bis 50er Jahre gemeint.
Es muss an dieser Stelle allerdings erwähnt werden, dass das Wort Evergreen einen Scheinanglezismus darstellt. Das heißt in der englischen Sprache ist dieser Begriff im musischen Bereich gar nicht geläufig. Also, doch nur ein Zufall?
(5) Lenny Bruce declares a truce and plays his other hand.
Lenny Bruce verkündet einen Waffenstillstand und sinnt nach anderen Wegen.
Das Wort “truce” = Waffenstillstand kann auch durch das phonetisch gleichlautende Wort „truth“ = Wahrheit ersetzt werden.
Das Wort Waffenstillstand paßt eigentlich so gar nicht zu Bruce. Es ist vielleicht eine Anspielung auf seinen frühen und tragischen Tod.
(6)Sirenen

Auszug aus Wikepedia:
Eine Sirene ist in der griechischen Mythologie ein weibliches Fabelwesen (Mischwesen aus ursprünglich Frau und Vogel, später auch Frau und Fisch), das durch seinen betörenden Gesang die vorbeifahrenden Schiffer anlockt, um sie zu töten.
(7)Seelenfutter
Soulfood bezeichnet neben afroamerikanischen Gerichten auch afroamerikanisch geprägte Musik. Es ist kein Geheimnis, dass die Impulse dieser Musik stehts einen unmittelbaren Einfluß auf die gesamtamerikanische Kultur ausübten, aber die gesellschaftliche Ordnung bis hin zur Rassentrennung lange Zeit davon nicht berührt wurde.
(8)
-In The Mood (in guter Stimmung; gut gelaunt)
Ein Jazz-Stück Ende der 20ger Jahre, das in einer Swing-Form, gespielt durch Glenn Miller 1940 zum „Hit“ wurde und bis Heute exemplarisch für den Swing steht.

-Blue Suede Shoes (blaue Wildlederschuhe)
Ein Song von Carl Perkins aus dem Jahr 1955. Einer umstrittenen Ansicht zufolge soll dies der erste 'Rock 'n' Roll-Song gewesen sein (aufgrund seiner gleichzeitigen No.1-Platzierungen in verschiedenen Genre-Charts).
-Needles and Pins (Nadeln und Reißzwecken)
Eine der erfolgreichsten Kompositionen des britischen Mersey-Beats von 1963, bekannt in den Versionen von The Searchers (1964) und Smokie (1977!)
Die drei Songs, chronologisch aufgeführt bilden eine Sequenz. Sie sind bezeichnende Werke in der Entwicklung der westlichen Jugendkultur des 20. Jahrhunderts, die Ende der 60ger Jahre ihren Höhepunkt fand und einen wesentlichen Einfluß auf die westlichen Gesellschaften der 60er und 70er hatte.
Eingebettet im Titel Broadway Melody of 1974 bilden sie einen Kontrast zur vormals vorherrschenden amerikanischen Unterhaltungsindustrie. Gleichzeitig wird der Siegeszug der englischen Popmusik berührt, der im Liverpooler Mersey-Beat seinen Ursprung fand.
(9)Zyanid
Zyanid ist eine chemische Verbindung, die in Form von Gas, eingeatmet, dazu führt, dass die Sauerstoffaufnahme des Körpers blockiert wird. Das Zyanid soll einen Geruch von Bittermandel haben. In den Staaten wird es seit den 20ger Jahren des 20. Jhdts. zur Vollstreckung von Todesurteilen verwendet.
(10)he (Caryl Chessman) knows in a scent you can bottle all you made.
…er weiß, dass ihr/du in einem Duft alles getane einfangen könnt/kannst.
Verbreitet erkanntes Wortspiel: in a scent = in einem Duft, innocent = unschuldig
..er weiß, dass ihr/du unschuldig, alles was ihr/du getan habt/hast, verschließen könnt/kannst.
In der ihr-Version wäre das eine Kritik an der Todesstrafe.
(11) „Needles and Pins“: englischer Kinderreim, von dem man glaubt, dass er im Zusammenhang mit King Henry VIII entstanden ist, der vor allem durch seinen „Verschleiß“ an Frauen berühmt wurde (es waren sechs, von denen er zwei köpfen ließ):
Needles and pins
Needles and pins
When a Man marries
His Trouble begins.
mehr:
http://freenet-homepage.de/lillywhitelillith/temp/index.html
(link kopieren)
Neue, schlüssige und ausführlich erläuterte Übersetzung aller Songs von 'The Lamb Lies Down On Broadway'.Texte in Englisch und Deutsch, Hintergründe, Links, Bilder, Musik, Videos, Interpretationen.)
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu