Fußball Album

Hamburger SV - Trotzdem HSV Lyrics Fußball

Abspielen

Fußball - Hamburger SV - Trotzdem HSV Songtext

Jetzt gehts los!

Der eine hat 'ne Tante die sieht aus,
wie Pergament und man riecht sie bis ins Treppenhaus.
Sie guckt immer so böse und sie redet lauter Mist,
doch er besucht sie jeden Dienstag, weil sie seine Tante ist.
Der andere hat 'ne Katze mit 3 Beinen,
das 4. hielt sie in die Moulinette rein.
Jetzt humpelt sie und fällt auch noch andauernd aufs Gesicht.
Er müsste sie erschießen, doch er kann es einfach nicht.

Und wir gehen immer noch zum HSV.
Warum wissen wir selber nicht so ganz genau.
Lustlos gehen die Profis ihrer Fußballarbeit nach;
und mühevoll ein Unentschieden und spielen auch noch schwach.
Verloren stehen wir im Volksparkstadion.
Zwischen einem Zaun und Stahlbeton.
Nicht selten sind wir nach dem Spiel so richtig deprimiert,
wir freuen uns schon, wenn unser Team zumindest nicht verliert.
Es ist schwer, wir sind Fans vom HSV!

Das Stadion liegt irgendwo am Arsch,
zwischen ihm und dir ist noch der lange Marsch.
Und kommst du endlich an, hast du ein großes Loch im Bauch.
Der Wurstverkäufer lächelt schon, der weiß das nämlich auch.
Er verkauft dir eine Wurst zum Preis von zwein:
"5,90 DM bitte!"; Sie schmeckt wie fettes Wasser mit 'nem Hauch von Schwein.
Mit Bier spülst du den Nachgeschmack herunter und den Durst,
das ist genau so teuer, warm und alkoholfrei wie die Wurst.

Und wir gehen trotzdem immer noch zum HSV,
wir nehmen das hier nicht so genau.
Natürlich gehen wir hin, denn wir sind immer hingegangen,
auch wenn sie heute wieder von uns Topzuschlag verlangen.
Das ist uns das Vergnügen eebn wert.
Ist billiger als wenn man an die Ostsee fährt.
Und was soll ich da wo man sich eh nur in der Sonne dreht.
Ich würd' doch bloß dauernd fragen wie's in Hamburg grade steht,
im Spiel von unserem HSV.

Manche Leute machen ein Geschrei,
weil sie meinen dass bei Pauli alles besser sei.
Das Stadion, die Fans, sogar die Farben weiß und braun,
ich sag: "Natürlich habt ihr Recht, ich will mich gar nicht mit euch hauen."
Doch wir gehen trotzdem immer noch zum HSV.
Unsere Farben sind schwarz-weiß-blau.
Es regnet sowieso, das ist kein Grund nicht hinzugehen,
und vielleicht bekommen wir heute ja ein gutes Spiel zu sehen.

Das Volksparkstadion ist viel zu groß.
Und ich bin wieder mal arbeitslos.
Scheißegal, die Kohle für 'nen Stehplatz ist noch drin.
Wir sparen halt woanders und gehen trotzdem wieder hin,
denn heut' spielt ja wieder unser HSV.

Hier regiert der HSV!
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu