Fuckin Faces

Ich geb' auf Lyrics Fuckin Faces

Abspielen

Fuckin Faces - Ich geb' auf Songtext

nach und nach wird es mir klar, meine Kraft wird langsam schwach.
die fießen Tricks des Lebens haben mich ganz krank gemacht.
die Kälte hat mein Herz vereist, obwohl ich tapfer war,
immer aufzupassen dass ich ständig
in der Sonne war...
ICH- GEB -JETZT- AUF!
die zeit -ist reif -zu sagen -ich geb auf,
die Felsen ohne Wiederkehr ich klett're sie hinauf
der Traum vom Glück- ist lange ausgeträumt -
den Zug der Unzufriedenheit - ich hab ihn nicht versäumt!!
Viel zu lang hab ich mich gewärt bei jedem Kampf den man mir bot,
???????, und blieb für immer tot!
die Narben die das Leben schrieb in meinen Körper eingebrannt,
dass höchste Zeit zum gehen ist hab ich rechtzeitig erkannt -
ICH- GEB -JETZT- AUF!
die zeit -ist reif -zu sagen -ich geb auf,
die Felsen ohne wiederkehr ich klett're sie hinauf-
der Traum vom Glück- ist lange ausgeträumt -
den Zug der Unzufriedenheit - ich hab ihn nicht versäumt!!
Nach und nach wird es mir klar., meine Kraft wird langsam schwach,
die fießen Tricks des Lebens haben mich ganz krank gemacht,
die Kälte hat mein Herz vereist - obwohl ich tapfer war immer aufzupassen dass ich immer in der sonne war!
ICH- GEB -JETZT- AUF!
die zeit -ist reif -zu sagen -ich geb auf,
die Felsen ohne wiederkehr ich klett're sie hinauf-
der Traum vom Glück ist lange ausgeträumt -
den Zug der Unzufriedenheit - ich hab ihn nicht versäumt!!

die zeit -ist reif -zu sagen -ich geb auf,
die Felsen ohne wiederkehr ich klett're sie hinauf-
der Traum vom Glück ist lange ausgeträumt -
den Zug der Unzufriedenheit - ich hab ihn nicht versäumt!!
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu