Feinde deiner Feinde Album

Liebe und Licht Lyrics Frei.Wild

Abspielen

Frei.Wild - Liebe und Licht Songtext

Alles kommt besser,
als wir es uns erwarten
Wirf Licht in dein Herz,
heilt deinen Seelengarten
Versuche zwar viel,
doch nicht alles zu verstehen
Darin sonnt sich der Reiz,
der Sinn vom Leben

Der Weg Richtung Freude,
zu Glaube und Glück
Führt auch durchs Erlebte,
darum schau zufrieden zurück
Dein Schicksal, du hältst es
selbst in der Hand
Wie den Beitrag für Frieden,
steck den Kopf nicht in den Sand

Und dann blicke zurück, zurück, zurück
Und vergib,
verzeih und strebe nach der Wahrheit
Dann bleibt Angst ohne Macht und du am Ruder der Freiheit
Steh auch ein für die Schwachen
und vergiss dabei nicht
Auch du brauchst die Stille,
die Liebe und das Licht

Du bist Pflug, du bist Samen,
auch du bist das Land
Du wächst in der Mitte und mal am Wegesrand
Wenn du hinfällst und da liegst
in Scherben und Leid
Stehe auf und mach weiter, denn den Rest heilt die Zeit

Viel kannst du steuern,
doch nicht jeden Lauf
Das Leben geht niemals und bei keinem immer bergauf
Beschütze deine Würde
mit Herz und Verstand
Bist es wert, du bist einzig und vom Himmel gesandt

Und dann blicke zurück, zurück, zurück
Und vergib,
verzeih und strebe nach der Wahrheit
Dann bleibt Angst ohne Macht und du am Ruder der Freiheit
Steh auch ein für die Schwachen
und vergiss dabei nicht
Auch du brauchst die Stille,
Die Liebe und das Licht
Die Liebe und das Licht
Die Liebe und das Licht
Die Liebe und das Licht
Liebe und Licht

Und dann blicke zurück, zurück, zurück
Und vergib,
verzeih und strebe nach der Wahrheit
Dann bleibt Angst ohne Macht und du am Ruder der Freiheit
Steh auch ein für die Schwachen
und vergiss dabei nicht
Auch du brauchst die Stille,
die Liebe und das Licht
Teile diesen Songtext
  • 01 Wir reiten in den Untergang
  • 02 Wer nichts weiss, wird alles glauben
  • 03 Feinde deiner Feinde
  • 04 Zwischen Trauer, Liebe und Schmerz
  • 05 Aus Traum wird Wirklichkeit
  • 06 Wer weniger schläft, ist länger wach
  • 07 Nur Dumme sagen ja und Amen
  • 08 Der Staat vergibt, dein Gewissen nicht
  • 09 Mach dich auf
  • 10 Vorne liegt der Horizont
  • 11 Wir gehen wie Bomben auf euch nieder
  • 12 Zieh mit den Göttern
  • 13 Oft bekriegt, nie besiegt
  • 14 Gutmenschen und Moralapostel
  • 15 Wir gegen alle
  • 16 Unendliches Leben
  • 17 Nennt es Zufall, nennt es Plan
  • 18 Steine deiner Mauer
  • 19 Hier geboren und doch verloren
  • 20 Liebe und Licht
  • 21 Krieger des Lichts
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu