Frei.Wild

Hör, was das Herz Dir sagt Lyrics Frei.Wild

Abspielen

Frei.Wild - Hör, was das Herz Dir sagt Songtext

Schlag auf Schlag
Die Würfel sind gefallen
Gestank „Besessenheit"
Verdrängt vom Duft der Freiheit
Am Ende knallt die Peitsche
In der Legende
Weise Geschichten
Färben keine Seelenwände

Die Löcher in den Händen
Sie haben sich geirrt
Die linke Hand fühlt nie
Was die rechte fühlt
Aus tiefer Leidenschaft
Gedeiht auch Wut und Hass
Alles vergeben
Nie im Leben

Hör, was dein Herz dir sagt
Hör, was dein Herz dir sagt
Es spricht die Wahrheit
Sagt, wenn es nicht mehr mag
Hör, was dein Herz dir sagt
Hör, was dein Herz dir sagt
Es ist frei von Verrat
Hör, hör, was dein Herz dir sagt
Es spricht die Wahrheit
Sagt, wenn es nicht mehr mag
Hör ihm zu, denn es ist
Es ist frei von Verrat

Kopf oder Zahl
Nicht entscheiden, beides feiern
Die Möglichkeit zu wählen
Das Spiel im Leben
Erhaben bewacht die Urne
Das Wahlverfahren
Meistens mit Durstgefühl
Nicht selten mit leerem Magen

Zweigleisig an die Wände
Den Schmerz nicht dividiert
Durch zwei bedeutet oft
Gleich doppelt ruiniert
Zu große Lust und Schwäche
Schürt falsche Illusion
Paradebeispielhaft
Nicht mit dem Kopf gedacht
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu