Fliehende Stürme

Wolfsmensch Lyrics Fliehende Stürme

Abspielen

Fliehende Stürme - Wolfsmensch Songtext

Ich gehe durch die Straßen dieser Stadt
Hab' die ganze Zeit nur an Dich gedacht
Es tut gut, ein paar Leute zu seh'n
Es tut gut, hier im Licht zu steh'n
Ich spüre eine Glut und suche Zerstreuung
Es ist schon ziemlich spät
Will jetzt nicht schlafen
Ich brauche Bewegung
Ich frage mich, ob es geht

Alltägliche Wut, es gibt nur wenig Trost
Normalerweise bin ich rücksichtslos
Doch jetzt denke ich an Dich
Vergesse die Zeit
Stehle die Stunden von der Ewigkeit

Ich will Dir alles zeigen
Das gibt mir den Sinn
Ich wünschte Du wärst jetzt hier
Und zusammen mit mir
auf dieser Welle zu reiten
Doch so träume ich nur von Dir

Ich fühle mich gut
Doch in mir wütet dieses Tier
Finde weder Rast noch Ruhe
Weiß nicht wieviel Zeit noch bleibt
Ich fühle mich gut
Ich habe nichts zu verlieren
Ich will nicht zweimal leben
Bin zu allem bereit

Ich jage Dir nach
Wenn auch nur im Geist
Vielleicht gibt es kein Ziel
Und ich gehe im Kreis
Doch ich bleibe nicht still
Ziehe meine Bahn
Vielleicht bin ich verflucht
Und dies ist der Wahn
Ich kann nicht bleiben
und ich kann nicht geh'n
Weiß nicht, was ich hier noch soll
Suche keine Antwort
will gar nichts verstehen
Und benehme mich wie toll
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu