Fliehende Stürme

Trümmergemüt Lyrics Fliehende Stürme

Abspielen

Fliehende Stürme - Trümmergemüt Songtext

Trolle und Elfen rannten eiskalt ins Verderben
Die Märchenstunde ist längst vorbei
Das Wissen ums Geschehen
Jagt Torpedos ins Gehirn
Das Gemüt hängt an der Kette, die du rauchst
Voraus erhebt sich stolz ein mächtiger Turm
Doch sein Standbild ist nur Lug und Trug
Denn nach unten wird man drinnen
Statt nach oben geführt
Dort werde ich nicht sein und Dich nicht finden
Ich saß in einem Raum und mußte warten
Zwischen allen anderen im Abseits
Nichts hält mehr warm
An diesen verhangenen Tagen
Vor dem Fenster zieht Dunkelheit vorbei
Halte mich warm
An diesen verhangenen Tagen
Hoffen und glauben
Oder alle Träume rauben
Inneres Feuer aus Wut und Verletzung
Gemütswelt ist ein Trümmerfeld
So oft nicht zurechtgefunden
Ein Zug rast in den Tunnel
Ein Geschoß jagt durch den Lauf
Ich saß in einem Raum und mußt warten
Zwischen allen anderen im Abseits
Katastrophen treffen Lebende mit vollem Gewicht
Vor dem Fenster zieht die Dunkelheit vorbei
Halte mich warm
An diesen verhangenen Tagen
Hoffen und glauben
Oder alle Träume rauben
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu