FEE

Kälte in der Nacht Lyrics FEE

Abspielen

FEE - Kälte in der Nacht Songtext

Kälte in der Nacht

Kälte in der Nacht, Kälte in der Nacht

Immer nur Briefe von dir öden mich an
Ans Telefon geh ich nicht ran
Auf dem Bildschirm die gleichen Fratzen
Langeweile, es ist zum Kotzen
Emotionen dienstags, Erstes Programm
Aus der Röhre quillt der Schlamm
Ich brauche dich aus Fleisch und Blut
Wenn du mich berührst, geht's mir gut

Nächte sind so einsam
Kälte in der Nacht
Nächte sind so einsam
Kälte in der Nacht

Der Kontoauszug ist mir egal
Kein Gefühl, kein Kapital
Die Bundesbank druckt Silberpapier
Goldlametta krieg ich dafür
Im Spiegelglas starrt mein Gesicht
Acrylallergie ? nichts Neues für mich
Ich brauche dich aus Fleisch und Blut
Wenn du mich berührst, geht's mir gut

Nächte sind so einsam
Kälte in der Nacht
Nächte sind so einsam
Kälte in der Nacht
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu