Element Of Crime

Am ersten Sonntag nach dem Weltuntergang Lyrics Element Of Crime

Abspielen

Element Of Crime - Am ersten Sonntag nach dem Weltuntergang Songtext

Grausam ist der Haifisch
und grausam warst auch du
Am Ende des Regenbogens
legt der Regen noch einen Zahn zu
und überflutet im Überschwang
gleich hinter dem S-Bahn-Übergang
den Weg mit leeren Flaschen, Steinen und Schlamm
Und ich geh' noch einmal den Kurfürstendamm entlang
Am ersten Sonntag nach dem Weltuntergang

Treulos ist die Sonne
und treulos warst auch du
Beim Kauf eines neuen Lebens
gibt‘s eine Gratis-Zigarre dazu
Die rauch‘ ich auf dem Heimweg weg
Da stört das keinen und heimlich
steck‘ ich dein Bild in einer Tonne damit in Brand
Und dann geh‘ ich nochmal den Kurfürstendamm entlang
Am ersten Sonntag nach dem Weltuntergang

Schön war das Leben
Schlecht war die Welt
Gut war die Liebe
Böse das Geld
Bissig der Hund und lieb war das Pferd
Doch heute ist es genau umgekehrt
Auf dem Kurfürstendamm
Am ersten Sonntag nach dem Weltuntergang

Droben ist da, wo du bist
und unten ist da wo ich
in Gummistiefeln d‘rauf warte
dass alle paar Stunden sich
der Himmel einmal um sich selber dreht
und irgendwie die Zeit vergeht
die man braucht um zu begreifen, dass man noch lebt
Und dann geh‘ ich nochmal den Kurfürstendamm entlang
Am ersten Sonntag nach dem Weltuntergang
Teile diesen Songtext
  • 01 Am ersten Sonntag nach dem Weltuntergang
  • 02 Schafe, Monster und Mäuse
  • 03 Ein Brot und eine Tüte
  • 04 Bevor ich dich traf
  • 05 Immer noch Liebe in mir
  • 06 Gewitter
  • 07 Die Party am Schlesischen Tor
  • 08 Stein, Schere, Papier
  • 09 Im Prinzenbad allein
  • 10 Karin, Karin
  • 11 Nimm dir, was du willst
  • 12 Wenn es dunkel und kalt wird in Berlin
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu