Edith Piaf
498
Songtexte
445K
Aufrufe

Edith Piaf Biografie

Édith Piaf, bürgerlich Édith Giovanna Gassion wurde am 19. Dezember 1915 in Paris geboren und starb am 10. Oktober 1963 in Plascassier. Sie war eine französische Chansonsängerin. Bereits einige Wochen nach ihrer Geburt wurde Édith Piaf von ihrer Mutter Anita Maillard verlassen. Sie wuchs bei ihrer Großmutter mütterlicherseits auf, wo sie beinahe verhungerte. Auf der Straße begann sie mit zehn Jahren zu singen. Vom Alkoholismus ihres Vaters und der Gewalttätigkeit des Milieus, wurde Édith Piaf stark geprägt in dem sie aufwuchs. Ihren Vater verließ sie15-jährige und zog alleine als Straßensängerin nach Paris. Sie wurde Kurz darauf von dem Kabarettbesitzer Louis Leplée entdeckt. Ihre Tochter Marcelle und einziges Kind brachte sie am 11. Februar 1933 ihr zur Welt. Sie gab Konzerte Während des Zweiten Weltkrieges für Kriegsgefangene. Piaf starb am 10. Oktober 1963. An ihrem Begräbnis nahmen 40.000 Menschen auf dem Cimetière du Père Lachaise teil.
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu