Die 3 colonias
16
Songtexte
40K
Aufrufe
Die 3 Colonias sind eine Kölner Musikgruppe, die vor allem im Karneval aktiv ist.

Die 3 colonias Biografie

Als Dieter Steudter im Jahr 1976 Die 3 Colonias gruendete, war er bereits seit 5 Jahren als Saenger unterwegs. Begleitet wurde er von Walter Haarhaus auf dem Akkordeon.

Genau nach ihrem Vorbild, dem Eilemann-Trio, waren sie auf der Suche nach einem Bassisten. Man fand ihn in Paul Rumpen. Empfohlen hatte ihn Herbert Dentler, der vorher mit ihm bei den Penny-Pipers gespielt hatte.



Nach zwei erfolgreichen Jahren waren Paul die Karnevalsauftritte zu hektisch geworden. Es folgte also eine erneute Suche nach dem dritten Man und so fanden die 2 Colonias den Komiker und Millowitsch-Imitator Oliver Hoff.



Im November 1979 hatten sie ihren groesseren Durchbruch auf dem Vorstellabend des Klub Koelner Karnevalisten im Sartory-Saal. Im darauf folgenden Jahr schrieben sie den Hit Ja die Oma will nach Palma, und Jahr fuer Jahr gelang es ihnen, sich immer wieder mit neuen Ohrwurm- und Stimmungslieder in die Herzen des Publikums zu spielen.



Walter Haarhaus verliess aus beruflichen Gruenden 1992 die Gruppe.

Fuer ihn kam Andreas Weber als Keyboarder und brachte frischen musikalischen Schwung in ihre Musik. Er arrangierte 1996 fuer ihr Album Hallo Koelle fast alle Lieder selbst.

Oliver Hoff startete 1998 seine Solokarriere und verliess deshalb die Die 3 Colonias. Ein vielseitiger Musiker und Saenger des erfolgreichen Duos Die 2 usem Vuerjebirch, Willi Wilden, kam als neuer dritter Mann zur Gruppe. Mit ihm entstanden bekannte Lieder wie Dat letzte Koelsch und Fiesta in d'r KoelnArena".



Einen weiteren Wechsel gab es Aschermittwoch 2001: Andreas Weber hat die Gruppe verlassen. Seine Position als Keyboarder hat Frank Morawa eingenommen.
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu