Spiegelbild Album

Weil ich auf der Suche bin Lyrics Cassandra Steen

Cassandra Steen - Weil ich auf der Suche bin Songtext

Ich hoffe, du kannst mich hören,
ist das meine letzte Chance?
Irgendetwas fehlt, ich werde ohne dich
keinen Schritt weiter gehen.
Ich hoffe, du kannst mich hören,
es gibt noch so viel zu sagen.
Versteck dich nicht, ich empfange dich
mit offenen Armen.

Weil ich auf der Suche bin,
gehe ich einer Spur nach.
Weil ich dich unbedingt finden will,
hab‘ ich für Ruhe keinen Platz.
Weil ich noch immer auf der Suche bin,
auch wenn alles, was ich fand,
mir nie genug war. Höre ich nicht auf, bis ich dich find‘,
ich such‘ solange, bis ich dich finde.

Ich weiß nicht, wo ich hingehör‘,
dafür gab es keinen Plan,
vielleicht habe ich nicht richtig hingehört,
das habe ich nicht so aufgefragt.
Wieder mal ins Leere gestraft.
Ich weiß nicht, wo ich suchen soll,
seh‘ mir an, bis mir alles im Detail verläuft.
Sagt mir, wo ich suchen soll,
und beim nächsten Weg können schla, wenn nicht da.

Weil ich auf der Suche bin,
gehe ich einer Spur nach.
Weil ich dich unbedingt finden will,
hab‘ ich für Ruhe keinen Platz.
Weil ich noch immer auf der Suche bin,
auch wenn alles, was ich fand,
mir nie genug war. Höre ich nicht auf, bis ich dich find‘,
ich such‘ solange, bis ich dich finde.

Viel zu viele Einzelteile suchen irgendwas,
hunderttausende Einzelteile fliegen durch die Nacht.
Es sind viel zu viele Einzelteile,
an eine aufgewacht.
Und weil ich nicht gerne einzeln bleibe,
teile ich meine Last.

Weil ich auf der Suche bin,
gehe ich einer Spur nach.
Weil ich dich unbedingt finden will,
hab‘ ich für Ruhe keinen Platz.
Weil ich noch immer auf der Suche bin,
auch wenn alles, was ich fand,
mir nie genug war. Höre ich nicht auf, bis ich dich find‘,
ich such‘ solange, bis ich dich finde.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu