Bully Buhlan

Ja, wenn ich ein Tänzere wär'? Lyrics Bully Buhlan

Abspielen

Bully Buhlan - Ja, wenn ich ein Tänzere wär'? Songtext

Er war der gebor'ne Tänzer, liebte Mambo, Rumba und den Cha-Cha-Cha
Und alle Frauen lagen ihm zu Füßen, bis er die fand, die mit ihm durch's Leben tanzt
Seine Helga, Gott hab sie selig, tanzt schon lang auf ‘ner Wolke über ihm
Und nachdem all die Tränen versiegt sind gibt er seinem Leben wieder einen Sinn

Mh mh

Wenn er beim Tanztee über's Parkett schwebt
Und die Damen geschmeidig durch den Saal führt
Ja, dann tut ihm nichts mehr weh, da fühlt er sich wieder jung
So wie es früher mal war
Wenn er beim Tanztee über's Parkett schwebt
Dann sind die guten alten Zeiten wieder da

Sonntag nachmittags um vier Uhr führt er seinen Nadelstreifenanzug aus
Mit weißem Schal und dazu die schwarzen Lackschuh
Unter den Herrn fällt er als Gentleman gleich auf
Und manche Lady will mehr als nur ‘nen Tango, doch danach steht dem alten Herrn nicht mehr der Sinn

Mh mh

Wenn er beim Tanztee über's Parkett schwebt
Und die Damen geschmeidig durch den Saal führt
Ja, dann tut ihm nichts mehr weh, da fühlt er sich wieder jung
So wie es früher mal war
Wenn er beim Tanztee über's Parkett schwebt
Dann sind die guten alten Zeiten wieder da

Ab und zu im Bett spricht er mit Helga, dann ist es so als läg sie neben ihm
Er erzählt ihr, dass er sich amüsiert hat und Helga findet das okay

Wenn er beim Tanztee über's Parkett schwebt
Und die Damen geschmeidig durch den Saal führt
Ja, dann tut ihm nichts mehr weh, da fühlt er sich wieder jung
So wie es früher mal war
Wenn er beim Tanztee über's Parkett schwebt
Dann sind die guten alten Zeiten wieder da
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu