Männer, Frauen, Leidenschaft Album

Wir leben alle nur einmal Lyrics Brunner & Brunner

Brunner & Brunner - Wir leben alle nur einmal Songtext

Manchmal, da fragt mich das Leben:
Sag, was machst du denn mit mir?
D u liebst mich und du lebst mich,
wozu bin ich dann hier?
Was du schon versäumt hast,
das holst du nie mehr nach,
dein Herz, das sagt dir ganz genau,
wie's geht und denk nicht,
denk nicht lange nach.

Wir leben alle nur einmal,
drum lasst uns leb'n, verdammt noch mal.
Es gibt doch nichts auf dieser Welt,
was wirklich fehlt.
Wir leben alle nur einmal,
was andre ha'm ist so egal,
du darfst im Leben nichts bereuh'n,
fang endlich an gut drauf zu sein.

Duch flüchtest täglich in die Kneipe,
hast keinen Sex schon wochenlang,
oft ja gesagt und nein gedacht,
legst Dich nur selber an.
Du fühlst Dich kaputt, fast abbruchreif,
gehst der Sonne aus dem Weg,
lass los die Schnur,
lass Dich zum Himmel fliegen,
komm, lass Dich , lass Dich einfach leben.

Wir leben alle nur einmal,
drum lass uns leb'n, verdammt noch mal.
Es gibt doch nichts auf dieser Welt,
was wirklich fehlt.
Wir leben alle nur einmal,
was andre ha'm ist so egal,
du darfst im Leben nichts bereuh'n,
fang endlich an,

Schau hin, das Leben lacht dir ins Gesicht,
spürst du die Sonne und das Licht?
Spürst du Kraft der Welt in dir?

Wir leben alle nur einmal,
drum lass uns leb'n, verdammt noch mal.
Es gibt doch nichts auf dieser Welt,
was wirklich fehlt.
Wir leben alle nur einmal,
was andre ha'm ist so egal,
du darfst im Leben nichts bereuh'n,
fang endlich an, gut drauf zu sein.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu