Bruce Low

Reiterballade Lyrics Bruce Low

Abspielen

Bruce Low - Reiterballade Songtext

Schwarze Nacht und rabenschwarze Pferde, (hihihoho)
sind das höchste Glück auf dieser Erde
(hihihoho)
wenn alle Sturmwinde toben
und die Teufel der Hölle sind frei.
Sitz ich im Sattel hoch oben
bin dabei immer dabei.

Mein zuhaus ist der Rücken der Pferde,
meine Sehnsucht die lockende Welt.
Und so reit ich herum um die Erde,
immer weiter wohin mirs gefällt.

Durch die Wälder zum Ufer der Meere,
von den Bergen bist tief in das Tal.
Immer reiten die kreuz und die quere,
immer weiter wohin ist egal.

Oho mein Mädel, oho lebewohl.
(Oho mein Mädel, oho lebewohl.)

Ruft man mich zu allerletzten Reise
(hihihoho)
Folge ich nach alter Reiterweise
(hihihoho)
Und durch das Wolkengetümmel
will ich reiten verwegen und frei.
Grade hinauf in den Himmel.
Bin dabei immer dabei.

Mein zuhaus ist der Rücken der Pferde
meine Sehnsucht die lockende Welt.
Und so reit ich herum um die Erde,
immer weiter wohin mirs gefällt.

Lebewohl schönes Kind, laß das weinen.
Noch ein Kuß dann geht es hinaus.
Doch die Sonne wird bald wieder scheinen.
Bin ein Reiter , bin nirgends zuhaus.

Oho mein Mädel, oho lebewohl.
(Oho mein Mädel, oho lebe wohl)
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu